Unfall auf der Bundesstraße: Mann wird mitten in der Nacht von Auto überrollt und stirbt

Geldern – Ein junger Fußgänger ist auf der B58 in Geldern (Kreis Kleve, NRW) gestorben, nachdem er von zwei Autos erfasst worden ist.

Die hinzugerufenen Sanitäter konnten nichts mehr für den 20-Jährigen tun. (Symbolbild)
Die hinzugerufenen Sanitäter konnten nichts mehr für den 20-Jährigen tun. (Symbolbild)  © 123RF/jvdwolf

Der 20-Jährige sei am frühen Sonntagmorgen gegen 6.30 Uhr auf der Fahrbahn der "Venloer Straße" in Höhe der Straße "Am Goltenhof" von dem Wagen eines 63 Jahre alten Autofahrers erfasst und dann auf die Gegenfahrbahn geschleudert worden, teilte die Polizei mit.

Dort sei der am Boden liegende 20-Jährige wiederum von dem Wagen eines 49-jährigen Mannes aus Straelen überrollt worden, der in die andere Richtung gefahren sei.

Der Fußgänger sei noch am Unfallort seinen Verletzungen erlegen, hieß es von der Polizei.

Unfall in Sachsen: Betonmischer gerät ins Schleudern und kippt um!
Unfall Unfall in Sachsen: Betonmischer gerät ins Schleudern und kippt um!

Warum er sich auf der Straße befunden hatte, war noch unklar. Die beiden Autofahrer wurden laut Polizei nicht verletzt.

Die Benachrichtigung und Betreuung der Angehörigen des Verstorbenen übernahmen Opferschutzbeamte der Kreis Klever Polizei. Während der Unfallaufnahme war die B58 komplett gesperrt.

Hinweise zum Unfallhergang, der noch nicht vollständig geklärt werden konnte, nimmt die Polizei unter der Telefonnummer 02831 1250 entgegen.

Titelfoto: 123RF/jvdwolf

Mehr zum Thema Unfall: