VW-Fahrerin übersieht gehbehinderte Seniorin: 75-Jährige schwer verletzt

Sankt Augustin - Tragischer Unfall in Sankt Augustin: Am gestrigen Mittwochmittag wurde eine Fußgängerin bei einer Kollision mit einem VW schwer verletzt.

Bei einem Verkehrsunfall an einem Zebrastreifen wurde eine Seniorin schwer verletzt. (Symbolbild)
Bei einem Verkehrsunfall an einem Zebrastreifen wurde eine Seniorin schwer verletzt. (Symbolbild)  © Peter Kneffel/dpa

Wie die Polizei meldet, war eine 23 Jahre junge Frau aus Rheinbreitbach auf der Südstraße unterwegs. Gegen 12.50 Uhr wollte sie auf die Bonner Straße in Richtung Siegburg abbiegen.

Zeitgleich überquerte eine 75-jährige Seniorin mit einem Rollator den Zebrastreifen auf der Bonner Straße. Nach Angaben der jungen Frau sah sie die Fußgängerin jedoch zu spät, sodass es zur Kollision kam.

Zwar versuchte die VW-Fahrerin den Zusammenstoß durch eine Gefahrenbremsung zu verhindern, dennoch touchierte sie die ältere Dame mit ihrem Touareg, woraufhin diese hinfiel.

Junge Männer nach Crash schwer verletzt: Deshalb ermittelt die Polizei nun gegen den Vater
Unfall Junge Männer nach Crash schwer verletzt: Deshalb ermittelt die Polizei nun gegen den Vater

Durch den Sturz wurde die 75-Jährige schwer verletzt und musste mit einem Krankenwagen in eine Klinik gebracht werden. Auch die Rheinbreitbacherin musste aufgrund eines Schocks ärztlich versorgt werden.

An dem Rollator und dem VW entstand jeweils leichter Sachschaden. Zur Sicherung der Spuren wurde die Unfallstelle kurzzeitig durch die Polizei gesperrt.

Gegen die 23-Jährige wurde seitens der Beamten eine Anzeige wegen fahrlässiger Körperverletzung bei einem Verkehrsunfall fertig gestellt.

Titelfoto: Peter Kneffel/dpa

Mehr zum Thema Unfall: