Zwei Mädchen bei Unfall verletzt: "Alter Mann" auf der Flucht!

Salzgitter - Am Montagnachmittag kam es an einem Fußgängerüberweg in Salzgitter zu einem Verkehrsunfall, durch den zwei Kinder verletzt wurden.

In Salzgitter soll ein alter Mann einen Unfall gebaut und dann abgehauen sein. (Symbolbild)
In Salzgitter soll ein alter Mann einen Unfall gebaut und dann abgehauen sein. (Symbolbild)  © 123rf/meinzahn

Gegen 14 Uhr waren zwei Mädchen im Alter von 10 und 11 Jahren auf dem Kurt-Schumacher-Ring unterwegs und wollten dort einen Fußgängerüberweg benutzen.

Als die Mädchen schon mitten auf der Straßen waren, rollte ein graues Auto heran, das teilte die Polizei Salzgitter mit.

Der Autofahrer hatte die Kinder wohl zu spät gesehen, denn trotz sofortiger Bremsung kam es zum Zusammenprall. Die Mädchen fielen auf die Straße und verletzten sich leicht.

Schwerer Crash auf Bundesstraße: Rentner stirbt, 59-Jährige in Klinik gebracht
Unfall Schwerer Crash auf Bundesstraße: Rentner stirbt, 59-Jährige in Klinik gebracht

Zwar stieg der Unfallfahrer kurz aus dem Auto, fuhr dann jedoch unberührt weiter, ohne den Vorfall zu melden.

Bei dem vermeintlichen Täter handele es sich um einen "älteren Mann". Die Polizei ermittelt nun wegen Unfallflucht.

Gemeinsam mit ihren Eltern begaben sich die Mädchen in ärztliche Behandlung.

Titelfoto: 123rf/meinzahn

Mehr zum Thema Unfall: