Fahranfänger durchbricht Zaun und Mauer – zwei Verletzte bei Crash

Böhlen - Bei einem Unfall im Landkreis Leipzig sind in der Nacht zu Samstag zwei Teenager verletzt worden – ihr Wagen war in ein Grundstück gekracht.

Zaun und Mauer konnten den Wagen des 19-Jährigen nicht aufhalten.
Zaun und Mauer konnten den Wagen des 19-Jährigen nicht aufhalten.  © Facebook/Freiwillige Feuerwehr Großdeuben

Wie eine Polizeisprecherin am Sonntag mitteilte, geschah das Unglück bereits am Freitagabend um kurz vor Mitternacht in der Hauptstraße im Böhlener Ortsteil Großdeuben.

Den Angaben zufolge war der 18-jährige Fahrer eines Nissan in südliche Richtung unterwegs, als in einer Rechtskurve plötzlich nach links von der Straße abkam.

Das Auto sei zunächst gegen einen Verkehrsspiegel gekracht, habe Zaun und Mauer eines Privatgrundstücks durchbrochen. Es kam schließlich auf eben diesem zum Stehen.

Tiertransporter kippt in den Graben: "Schweine laufen frei auf der Fahrbahn"
Unfall Tiertransporter kippt in den Graben: "Schweine laufen frei auf der Fahrbahn"

Der Unfallfahrer wurde dabei leicht verletzt, sein Beifahrer (19) erlitt schwere Verletzungen. Beide mussten in einem Krankenhaus versorgt werden.

Insgesamt entstand ein Sachschaden von circa 40.000 Euro.

Die Polizei ermittelt nun wegen des Verdachts der fahrlässigen Körperverletzung.

Titelfoto: Facebook/Freiwillige Feuerwehr Großdeuben

Mehr zum Thema Unfall: