Zwei Verletzte nach schwerem Unfall bei Hoyerswerda

Wittichenau - Am Montagvormittag kam es im Nordosten Sachsens zu einem schweren Verkehrsunfall. Ein 79-Jähriger verletzte sich dabei schwer.

Nach dem Unfall musste die B96 bei Wittichenau mehrere Stunden lang gesperrt werden.
Nach dem Unfall musste die B96 bei Wittichenau mehrere Stunden lang gesperrt werden.  © xcitepress

Der Mann war auf der B96 von Maukendorf in Richtung Hoyerswerda unterwegs gewesen. Gegen 11.20 Uhr wollte er die Bundesstraße dann in Richtung Spohla verlassen, wie die Polizei gegenüber TAG24 mitteilte.

Beim Links-Abbiegen übersah der Senior jedoch offenbar den Gegenverkehr und krachte mit seinem Citroën in einen entgegenkommenden Ford.

Die Fahrerin (30) des Fahrzeugs wurde dabei leicht verletzt - ihr Beifahrer kam ohne Blessuren davon.

14-Jähriger verunfallt schwer mit BMX, Rettungshubschrauber fliegt ihn in Krankenhaus
Unfall 14-Jähriger verunfallt schwer mit BMX, Rettungshubschrauber fliegt ihn in Krankenhaus

Der Citroën-Fahrer verletzte sich hingegen schwer und wurde in ein Krankenhaus gebracht. Die B96 musste beidseitig gesperrt werden.

Die Vollsperrung war auch am Nachmittag noch nicht beendet.

Der Citroën des 79-Jährigen wurde bei dem Zusammenprall heftig in Mitleidenschaft gezogen.
Der Citroën des 79-Jährigen wurde bei dem Zusammenprall heftig in Mitleidenschaft gezogen.  © xcitepress

Die Polizei teilte indes mit, dass der bislang ermittelte Sachschaden bei knapp 30.000 Euro liegen würde.

Titelfoto: xcitepress

Mehr zum Thema Unfall: