Mysterium gelöst? Mann behauptet, er hätte Bigfoots Leiche im Kühlschrank

Peter Caine behauptet: Das ist der Kopf von Bigfoot.
Peter Caine behauptet: Das ist der Kopf von Bigfoot.

Cornell - Genau wie das Monster von Loch Ness ist auch Bigfoot eines der Mysterien, die die Welt über Jahrzehnte hinweg nicht mehr loslassen wollen. Ein Mann aus den USA will jetzt zumindest das Rätsel um den riesigen Waldmenschen gelöst haben.

In einem YouTube-Video präsentiert der Forscher Peter Caine stolz den - seinen Aussagen nach - Kopf des "Sasquatch", wie die Kanadier Bigfoot nennen.

Sein Vater soll das bizarre Wesen bereits 1953 auf der Jagd gefangen und erlegt haben. Seitdem lagert die zerstückelte Leiche im Kühlschrank der Familie.

Nachdem er bereits Bigfoots rechten Fuß und Knöchel in einem seiner Videos präsentiert hat, schockt er jetzt mit dem riesigem 55-Kilo-Schädel. Dank der Kälte soll dieser perfekt konserviert sein.

Und das ganze sieht nicht nur ziemlich echt aus, sondern auch ziemlich eklig. Denn Peter zoomt für seine Zuschauern extra nah an die toten Augen heran und macht auch nicht vor der blutigen Unterseite Halt.

Stolz meint er, seine Leichenteile wären die einzig existierenden Beweise für Bigfoot.

Seine Zuschauer wissen nicht so recht, was sie von dieser Enthüllung halten sollen. "Ach komm schon.... fallen darauf Leute wirklich rein?", spottet ein User. Andere halten es für einen Fake, der allerdings ziemlich gut gemacht ist: "Deine künstlerischen Fähigkeiten überraschen mich immer wieder. Ich liebe deine Bigfoot-Videos, sie sind großartig!"

Obwohl Peter als Komiker gern auch mal einen Witz reißt, besteht er diesmal auf die Legitimität des Kopfes. "Ich scherze viel herum, aber das ist echt", stellt er klar. Ob er Recht hat, werden wir wohl hoffentlich bald erfahren....


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0