Hoden aufgespießt: Stabhochsprung geht voll in die Hose

USA - Bei diesem Video fühlt man buchstäblich den Schmerz des jungen Sportlers. Denn es passiert das, was kein Mann je erleben möchte.

Zach McWhorter hatte einen schmerzhaftem Trainingsunfall.
Zach McWhorter hatte einen schmerzhaftem Trainingsunfall.  © Screenshot/Instagram & TikTok zach_mcwhorter

Zach McWhorter ist Student an der Brigham Young University in Provo im US-Bundesstaat Utah. Als Stabhochspringer ist der 21-Jährige bestens trainiert.

Doch ein Training ging jetzt gewaltig in die Hose - im wahrsten Sinne des Wortes. Das Video des schmerzhaften Vorfalls teilte er auf der Social-Media-Plattform TikTok.

Zu sehen ist, wie der Student im Sprint anläuft, sich am Stab hochdrückt und über die Stange springt. Eigentlich müsste er jetzt nur noch auf der Matte landen.

Allerdings kommt ihm der Stab zuvor, dieser trifft nämlich genau in die "100" - seine Genitalien. Seine Hoden wurden regelrecht aufgespießt. Der 21-Jährige erzählte "BuzzFeed": "Ich konnte direkt in meinen Hodensack sehen."

Zu seinem Glück: Zachs Vater ist gleichzeitig sein Trainer und Urologe. Er fuhr seinen Sohn direkt ins Krankenhaus, wo die Ärzte seinen Hoden mit 18 Stichen nähten.

"Glücklicherweise, soweit ich das weiß, sind meine Hoden in Ordnung - nur eine Narbe. Eines Tages werden wir wissen, ob sie noch funktionieren oder nicht..."

Zwei Sachen hat er aus der schmerzhaften Nummer gelernt. In Zukunft will er sichere Unterhosen tragen und einen Schutz über den Stab ziehen.

Über fünf Millionen Mal wurde der Clip auf TikTok bereits angeklickt.

Titelfoto: Screenshot/Instagram & TikTok zach_mcwhorter


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0