Mutter verkaufte 8-Jährige für Sex und drehte sogar Videos davon

Gregg County (USA, Texas) - Ein lange andauernder Undercover-Einsatz brachte Unglaubliches zutage! Was ist das nur für eine grausame Frau: Laut Haftbefehl wird ihr "Sexhandel und Pornomaterial mit Kindern" vorgeworfen!

Carrie Songer Kelly (44) - sie agierte unter dem Decknamen Sue.
Carrie Songer Kelly (44) - sie agierte unter dem Decknamen Sue.  © Police/USA

Am 12. Juni 2018 wurde Carrie Songer ("Sue") Kelly (44) verhaftet. Der Grund: Sie soll ein Mädchen (8) für Sex verkauft haben, berichtet nbc4i.

Bereits zu Weihnachten am 24. Dezember 2017 wurde der Fall bekannt, nachdem ein Polizeibeamter aus Nebraska die Polizeibehörde in Longview auf einen möglichen Kinder-Sexdeal hingewiesen hatte.

Einem Undercover-Beamten wurde von einer Frau Namens Sue ein Kind angeboten, das 8 Jahre alt sei. Er könne das Mädchen für "Geschlechtsverkehr gegen Geld (100 US-Dollar) bekommen". Der Undercover-Beamte hielt die Kommunikation mit Kelly aufrecht.

Die Polizei in Longview benachrichtigte die Kinderschutzorganisation "Child Protective Services". Diese bestätigte, dass Kelly Zugang zu einem weiblichen Kind, geboren im Jahr 2009, hatte.

Das Handy überführte die Mutter

Wenige Tage später (28. Dezember 2017) stimmte dann Kelly zu, den Undercover-Offizier zu treffen, Kelly bot sich und ihr minderjähriges Kind für "vaginalen, oralen und analen Geschlechtsverkehr" an. Kelly erschien damals jedoch nicht am vereinbarten Ort. Sie kommunizierte allerdings mit dem verdeckten Ermittler weiter via Handy.

Jetzt der Erfolg! Eine Frau, die zu den bekannten Einzelheiten passte, konnte ausfindig gemacht werden! Sie wurde gefragt, wo ihr Handy sei. Denn dieses wurde geortet.

"Sue" antwortete, sie habe es "verloren". Aber als die Polizei die Nummer wählte, antwortete ein junges Mädchen und sagte, sie sei in der Schule. Das war Sues achtjährige Tochter! Das Mädchen wurde sofort in Schutz genommen und befragt. Nachdem die Achtjährige auch "eindeutige sexuelle Posen malte" war klar, dass die eigene Mutter sie für Sex anbot. Anfang Juni nun gelang es der Polizei, auch zwei pornographische Videos zu finden, die Anfang Januar aufgenommen wurden. Die Beamten erkannten das junge Mädchen in den Aufnahmen als Sues Tochter.

Carrie Songer (Sue) Kelly konnte somit mit Haftbefehl in Gewahrsam genommen. Sie sitzt nun bis zur Verhandlung im Gefängnis des Bezirks Gregg County (Kaution von 270.000 US-Dollar)!


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0