Mika Alexander ist da! Unser Volleyball-Traumpaar im Elternglück

Nach der Hochzeit im September schwelgen Stefanie und Alexander Waibl nun im Elternglück.
Nach der Hochzeit im September schwelgen Stefanie und Alexander Waibl nun im Elternglück.

Dresden - Jetzt ist ihr Glück vollkommen! Das Volleyball-Traumpaar Alexander und Stefanie Waibl (ehemals Karg) darf sich über Nachwuchs freuen.

Ein paar Wochen zu früh kam am Freitagmorgen der kleine Mika Alexander Waibl (46 Zentimeter, 2125 Gramm) im Klinikum Dresden-Neustadt zur Welt.

Mutter und Kind sind wohlauf, der Coach der DSC-Volleyball-Damen war natürlich dabei, als das erste Kind der beiden um 7.20 Uhr das Licht der Welt erblickte.

„Das ist ein sehr emotionaler Moment und wir sind überglücklich. Mika und Kiki geht es gut“, sagte der DSC-Coach mit einem breiten Grinsen im Gesicht.

Der DSC informierte auf seiner Homepage mit einer Mitteilung über die Geburt.

Mika Alexander (von dem es vorerst kein Foto gibt) macht das Glück seiner Eltern perfekt.
Mika Alexander (von dem es vorerst kein Foto gibt) macht das Glück seiner Eltern perfekt.

Im Sommer 2014 hatten die beiden ihre Liebe öffentlich gemacht. Stefanie verließ den DSC damals in Richtung Prostejov (Tschechien), wo sie im vergangenen Sommer dann ihre Karriere beendete.

Als im September die Hochzeitsglocken im kleinen Rahmen läuteten, hatte es sich Mika Alexander bereits im Bauch der Mama gemütlich gemacht.

Viel Zeit mit dem Nachwuchs bleibt Papa Alex aber erst einmal nicht. Am Sonnabend spielt der DSC in der Bundesliga beim Köpenicker SC Berlin.

Nach einer Woche zu Hause mit den Heimspielen gegen Impel Wroclaw (20. Januar) und den Schweriner SC (23. Januar), geht es anschließend nach Istanbul und Stuttgart.

Wann genau die glücklichen Eltern ihren kleinen Mika nach Hause holen können, steht noch nicht fest.

Fotos: Facebook (1); Lutz Hentschel


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0