Liveticker Relegation: Turbulente Schlussphase der ersten Hälfte! 1:1 zwischen VfB und Union Top Live GNTM-Finale im Liveticker: Heidis Brüste stehlen allen die Show Top Live Diesen Samstag wird der MediaMarkt Wuppertal gestürmt! Das ist der Grund... 1.601 Anzeige Grundgesetz "unfickbar" seit 1949! Böhmermann feiert wild Neu Für kurze Zeit: Diesen genialen TV staubt Ihr 60% günstiger ab! 3.639 Anzeige
1.578

Studie zeigt: Eltern geben viel zu viel Geld für Weihnachtsgeschenke aus

Gemeinsame Zeit als bestes Geschenk

Eine Studie aus Warburg belegte, dass die befragten Eltern zu viel Geld für die Weihnachtsgeschenke ihrer Kinder ausgeben.

Warburg – Wie teuer sollen eigentlich die Weihnachtsgeschenke für die Kinder sein? Ein Marktforschungsinstitut untersuchte, wie viel Geld Eltern für die strahlenden Kinderaugen am Weihnachtstag ausgeben.

Für strahlende Kinderaugen am Weihnachtsabend geben Eltern gerne mehrere hundert Euro aus. (Symbolbild)
Für strahlende Kinderaugen am Weihnachtsabend geben Eltern gerne mehrere hundert Euro aus. (Symbolbild)

Pro Kind geben Eltern durchschnittlich mehr als 160 Euro für Weihnachtsgeschenke aus. Das stellte das Marktforschungsinstitut Iconkids & Youth fest, das 1996 von einem Team Kinder- und Jugendforscher gegründet wurde.

Dazu wurden rund 150 Markt- und Meinungsforschungsstudien durchgeführt, berichtete die Neue Westfälische.

Für die Höhe der Ausgaben befragte das Institut in Deutschland 1.216 Mütter von 3- bis 13-jährigen Kindern. Aus allen Ergebnissen wurde ein Mittelwert gezogen.

"Das überrascht mich nicht", betonte Frank Scholle, Schulleiter des Gymnasium Marianum. Und auch Petra Engemann-Ludwig, Leiterin des Familienzentrums St. Martin auf der Hüffert, hält den Wert für realistisch. "Schon zum Nikolaus-Festtag haben viele Kinder von ihren Geschenken erzählt, die weit über Süßigkeiten hinausgingen. Da habe ich mich gewundert und gefragt, was es dann wohl noch zu Weihnachten geben wird. Und die Geschenke der Großeltern kommen ja auch noch oben drauf", erläuterte sie.

Gemeinsame Zeit ist das schönste Geschenk

Experten empfehlen Geschenke, die Zeit miteinander ermöglichen. (Symbolbild)
Experten empfehlen Geschenke, die Zeit miteinander ermöglichen. (Symbolbild)

Viele Familien können sich solche teuren Geschenke aber nicht leisten, es gäbe große Abstände in den Extremen.

Christa Padberg-Peters, Leiterin der Falk-Schule, sagte dazu: "Zu Weihnachten geht insgesamt zu viel Geld über den Tisch, es wird zu viel Materielles verschenkt". Gemeinsame Zeit sei doch ein viel schöneres Geschenk.

Engemann-Ludwig betonte, dass es negative Auswirkungen auf das Kind haben könnte, wenn die Eltern so viel Geld für die Geschenke ausgeben. "Viele Spiele bedeuten eben nicht, dass das Kind intensiv spielt, im Gegenteil. Spielen bleibt auf der Strecke, wenn das Kind von der Menge überfordert ist", erklärte sie.

Scholle sieht das Problem darin, das Eltern sich häufig von ihren Kindern überzeugen lassen. "Es muss auch nicht immer Technik sein. Wichtig ist, dass die Eltern wissen, worüber sich ihr Kind freut und wenn das Geschenk dann noch einen Mehrwert hat, umso besser", erklärte er. Bei kostspieligen Geschenken empfiehlt der Pädagoge, die Kinder durch finanzielle Beteiligung mit einzubeziehen.

"Unterm Tannenbaum sollte nichts Elektronisches liegen, sondern Geschenke, bei denen sich Menschen miteinander beschäftigen und nicht jeder alleine für sich", gibt Inga Ribbentrup, Leiterin Abteilung Soziale Dienste beim Kreis Höxter zu Bedenken. Auch Gesellschaftsspiele seien eine gute Idee: "Die bringen die Familie zusammen, die Zeit miteinander verbringt", sagte Beate Bee, Leiterin der Grundschule Willebadessen.

Mohammad Mehranfar, Facharzt für Kinder- und Jugendpsychiatrie und Psychotherapie, lernt in seiner Praxis viele Kinder aus unterschiedlichen Schichten kennen: "Eltern möchten ihrem Kind immer etwas Gutes tun", sagte er. Doch durch die teuren Geschenke wird auch das Konkurrenzverhalten unterstützt: "Indem sie mit teuren Geschenken das Konkurrenzverhalten unter den Kindern anfeuern." Viele Kinder geben mit ihren Geschenken an und isolieren so andere, "weil sie schlichtweg nicht mithalten können."

"Wenn sich teure Geschenke häufen, können junge Menschen immer unzufriedener werden und mit sich selbst kaum noch etwas anfangen", betonte Mehranfar. Die besten Geschenke seien "was man zusammen erleben kann, etwas, das Beziehungen stärkt."

Fotos: 123RF

Vermisstensuche: Polizei nimmt Warnung zurück und bittet weiter um Hinweise Neu Anti-CDU-Video: So reagieren die Parteien auf das Video von Rezo Neu MediaMarkt Lippstadt schenkt Euch bis zu 200 Euro für Euren nächsten Einkauf! Anzeige Streit beigelegt: Wahl-O-Mat wieder online! Neu Mann wegen Mordes verurteilt, doch von der Leiche fehlt jede Spur Neu MediaMarkt: Jetzt 200 Euro beim Kauf eines neuen Fernsehers abkassieren! 5.889 Anzeige Sophia Thiel packt aus: Das steckt hinter der Auszeit der Influencerin Neu Bachelorette bestätigt: Sie soll den Männern den Kopf verdrehen Neu Schluss mit "Taxi Mama": Wir zeigen eine einfache Lösung Anzeige Krass! "Arnie" kehrt als T-800 im ersten Trailer zu "Terminator: Dark Fate" zurück 850 Unglaublich: Mädchen (9) wird von Tante auf Diebestour geschickt 292 Mord an Autohändler: So lange müssen zwei Männer hinter Gitter 77 SATURN in Dortmund verkauft Top-Technik jetzt enorm günstig! 7.048 Anzeige "Werde es nie vergessen": BTN-Aus für Matthias Höhn 687 Aogo und Zuber starten Podcast: Das verraten die VfB-Spielerfrauen in ihrer ersten Folge 495 Kein Durchkommen in der Bautzener Innenstadt: Das steckt dahinter! 4.763 Anzeige Schwere Verletzungen drohen: Darum dürft ihr Eure Katze beim Lüften nicht alleine lassen 760 Lange Haftstrafen für Mordanschlag auf Hells-Angels-Boss gefordert 168
Ekel-Alarm in Kassel! Grundschule kämpft seit Monaten mit Ratten-Invasion 81 Mann zündet Haus an, in dem sich Leute aufhalten 166 Vater soll Baby so schlimm geschüttelt haben, dass es für immer geistig behindert bleibt! 1.428 Übler Geruch im Flieger: Klage von Stewardess abgeschmettert 179
SUV-Fahrer rammt mehrere Autos und liefert sich wilde Verfolgungsjagd 2.209 Barca macht ein Schnäppchen: Niederländisches Top-Talent wechselt nach Spanien! 878 Wegen Korruption! Gegen PSG-Präsident Al-Khelaifi wird ermittelt 275 "Ophelia" sorgt nur kurz für Schönwetter: Kaltfront mit Frostgefahr, Regen und Gewitter rückt an 6.520 Zu hohe Fluchtgefahr: Box-Profi Felix Sturm steckt in U-Haft fest 2.226 Führerhaus zerquetscht! Schwerer Laster-Unfall legt A5 lahm 1.669 Update TAG24 klärt auf: So viel Bio steckt wirklich im Bioplastik 497 Unfassbare Entdeckung! Ihr glaubt nicht, was dieser Affe im Video kaputt schlägt 1.870 Pep nun doch zu CR7? Guardiola wohl einig mit Juventus Turin! 867 Mutter stirbt an Darmkrebs und hat am Sterbebett eine letzte, herzzerreißende Bitte 8.903 Schicksal von dutzenden vermissten Kindern noch immer unklar 1.154 Walrossbaby stellt sich mit Plumpser ins Becken im Tierpark Hagenbeck vor 136 Eurowings streicht Snacks im SMART-Tarif: Wer etwas möchte, muss extra blechen 446 Warum Thermomix und Kobold-Staubsauger Vorwerk ausbremsen 1.362 "Mörder und Kinderschänder sind die größten Bastarde!" Das sagt Katja Krasavice zur Todesstrafe 1.154 Unfall auf der Bundesstraße: Auto kracht in Gegenverkehr 924 So plant Kölns neuer Trainer Beierlorzer für die 1.Liga 761 Holt VfB-Walter sich Trainer-Verstärkung vom FC Augsburg? 979 GZSZ-Spoiler: So übel wird Karlas Rache! 3.272 Bauarbeiter verliebt sich in eine Anwohnerin: Wie er ihr Herz erobern will, ist unglaublich 3.800 Vergiftung? Leichen von vier Erwachsenen und zwei Teenagern in Wohnung entdeckt 4.174 Nach BVB-Shopping-Tour: Wende im Sancho-Poker! 4.344 Totes Mädchen aus dem Fluss: Darum dauert die Untersuchung noch länger 2.448 Deutschlandpremiere! Kinder mit gespendeter Gebärmutter geboren 905 Vater und Tochter bei Explosion in den Tod gerissen: Trauerfeier und Spendenaufruf 1.256 15-Jähriger aus Jugendheim verschwunden, Polizei nimmt Krankheitswarnung zurück 12.419 Update Eine kämpft um ihr Leben: Zwei Radfahrerinnen von Lkws erfasst! 1.024 Typ versteckt Angelhaken in Futter und gibt es streunenden Katzen zu fressen 1.988 Autorin Judith Kerr tot: Sie schrieb "Als Hitler das rosa Kaninchen stahl" 455