Aus Zirkus ausgebrochen! Kamele machen Weinböhla unsicher

Am Sonntag hatte Zirkus-Direktor Samuel Endres (48) seine beiden Ausreißer Ali (8) und Fatima (7) wieder im Griff.
Am Sonntag hatte Zirkus-Direktor Samuel Endres (48) seine beiden Ausreißer Ali (8) und Fatima (7) wieder im Griff.  © Petra Hornig

Weinböhla - Ein Hauch von Orient wehte am Morgen durch Weinböhla, einige Anwohner dachten wohl noch zu träumen: Fünf Kamele und ein Pony zogen kurz nach fünf Uhr durch die Straßen.

Sie waren aus dem „Circus Magic“ ausgebrochen.

„Da ist nachts ein Kabel vom Weidezaun heruntergefallen“, sagt Direktor Samuel Endres (48).

„Kamele sind schlau. Die hören, dass der Strom nicht fließt oder testen das mit ihren Schnurrhaaren. Auf der anderen Straßenseite ist das Gras eben immer grüner.“

Der bellende Wachhund Bruno weckte den Direktor schließlich als die Polizei gerade ankam.

„Da waren die fünf Kamele und das Pony Merlin aber schon wieder da“, so Endres. „Ich habe sofort den Zaun repariert.“ Der Zirkus baut gerade erst die Zelte auf, ab Donnerstag 17 Uhr gibt es dann Vorstellungen.


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0