Weltweiter Spott: So sieht das Gucci-Logo nicht mehr aus!

Florenz (Italien) - Weltweit wurden Mode-Fans überrascht: Auf sämtlichen Kanälen von Gucci prangt plötzlich ein neues Logo!

Ob die Gucci-Läden auch das neue Logo bekommen, bleibt abzuwarten (Symbolbild).
Ob die Gucci-Läden auch das neue Logo bekommen, bleibt abzuwarten (Symbolbild).  © 123RF/Bhubeth Bhajanavorakul

Das 1921 gegründete Mode-Label Gucci bricht mit Traditionen. Wo sonst klare Kanten und simple Formen zu sehen waren, wird nun etwas ganz anderes gezeigt.

Denn die Gucci-Chefs machten die Grafik zur neuen Kollektion kurzerhand zum Wiedererkennungszeichen der bekannten Marke. Und dieses Markenbild hat es in sich!

Denn aus dem berühmten "GUCCI"-Schriftzug in großen Lettern wurde ein einziges Gekrakel. Es sieht aus, als hätte ein Fünfjähriger anhand dieses Wortes schreiben gelernt.

Man erkennt sogar an einigen Stellen die Unsicherheit in der Handschrift. So kann man davon ausgehen, das wirklich irgendein windiger Designer oder gar Mediengestalter ein Kind hat schreiben lassen.

Im Netz gibt es dafür viel Spott, wie man auf Twitter schnell erkennt, wenn man nach "Gucci Logo" sucht. @MigTheRobot fragt beispielsweise, ob "der Designer mit Erfahrung bezahlt wurde." @Llokallafeo bemängelt indes scherzhaft, dass "die Designer immer jünger werden."

Andere Marken sprangen auf und zeichneten ihr Logo auch mit einem blauen Kugelschreiber nach.

Das ist der Grund für das neue Logo

So sieht das neue Logo des italienischen Mode-Labels Gucci nun aus.
So sieht das neue Logo des italienischen Mode-Labels Gucci nun aus.  © Screenshot/Facebook/Gucci

Hintergrund für die Neuerfindung des eigentlich so bekannten Gucci-Logos ist das fünfjährige Bestehen von Alessandro Michele in dem Traditions-Label.

Im Jahr 2015 zeigte er sich erstmals für eine Kollektion des italienischen Modehauses verantwortlich.

Mit dem neuen Logo im Stil eines handschriftlichen Gucci-Schriftzuges eines Fünfjährigen wird somit an sein Wirken in dieser Zeit gedacht.

Vor allem für Männer soll seine Jubiläumskollektion ein Highlight darstellen, denn Michele greift das Konzept der Männlichkeit auf - und stellt sie infrage.

"Das Seltsame ist schön. Je seltsamer Sie sind, desto schöner sind Sie", sagt laut Marketing Directo der Modeschöpfer in einem Video auf den Gucci-Kanälen in sozialen Netzwerken.

Kurzum: Alessandro Michele will die Macho-Männlichkeit beerdigen. Dies gelingt ihm mit kurz geschnittenen Strick-Pullovern, Schlaghosen und zarten Blusen. Enten- und Blumen-Motive bilden kleine, gestalterische Highlights in der Kollektion für den kommenden Winter.

Was die Kollektion im Detail bereithält, seht Ihr unten in den Videos der Präsentation in Mailand.

So sieht das neue Gucci-Logo aus

Die Reaktionen dazu

So zeigen sich nun andere Unternehmen

Die neue Gucci Herbst/Winter 2020/2021-Kollektion


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0