Das war's! "Sündenbock" Özil nicht mehr in deutscher Nationalmannschaft Top Update Model postet Selfie, doch alle starren nur auf ein Detail 10.744 Waldbrand mitten im Naturschutzgebiet bringt Feuerwehr zum Schwitzen! 342 Johnny Depp spricht Klartext: Deswegen sieht er so krank aus! 13.410 Wenn Dir diese Zeichen etwas sagen, sollten wir reden! 58.770 Anzeige
102.571

Paar geht durch die Hölle: Drei Kinder sterben innerhalb von drei Monaten

Paar aus den USA verliert ihre Drillinge

In den USA wurden Drillinge geboren, die nur wenige Stunden überlebten.

Wisconsin (USA) - Was Desiree Buhrow-Olson (21) und ihr Freund Tom Gehrke (25) in den letzten Monaten durchgemacht haben, gleicht einem Albtraum. Auf Facebook verarbeitet die US-Amerikanerin jetzt die schwere Zeit.

Desiree und Tom halten ihre Babys kurz nach der Geburt im Arm.
Desiree und Tom halten ihre Babys kurz nach der Geburt im Arm.

Desiree und Tom waren gerade einmal 18 Monate zusammen, als die 21-Jährige im Januar einen positiven Test in der Hand hielt - sie war schwanger! Das Paar war überglücklich. Am 27. September sollten die beiden zum ersten Mal in ihrem Leben Eltern werden.

Umso heftiger war der Schock, als Desiree plötzlich Bauchkrämpfe bekam. Bei ihrem Arzt wurde ein Not-Scan durchgeführt, um eine Eileiterschwangerschaft auszuschließen. Glücklicherweise war dies bei der 21-Jährigen nicht der Fall. Allerdings entdeckte man etwas ganz anderes: Das Paar erwartete gleich drei Kinder auf einmal!

"Es war beängstigend zu hören, dass wir Drillinge bekommen würden", meint Desiree. "Wir mussten über drei Babys nachdenken, nicht eins, ich bin erst 21, nicht verheiratet, und in unseren Familien gibt es keine Drillinge. Es war ein Schock."

Neben der unglaublichen Baby-News teilte der Arzt der jungen Frau außerdem mit, dass sie eine Grapefruit-große Zyste hatte, die auf ihrem linken Eierstock wucherte. "Es war nicht bösartig, aber sie mussten sie entfernen oder ich würde meine Babys verlieren."

Die Operation war für März angesetzt, bis dahin wurde die Zyste regelmäßig kontrolliert, alle zwei Wochen führte man einen Scan durch. Bei einer Routine-Kontrolle stellte man dann fest, dass eines der drei Kinder noch vor der Geburt gestorben war.

Die Drillinge Natalie und Mason kamen mit 20 Wochen auf die Welt und starben kurz nach der Geburt.
Die Drillinge Natalie und Mason kamen mit 20 Wochen auf die Welt und starben kurz nach der Geburt.

"Ich hatte schon früher etwas entdeckt, aber ich dachte, dass es mehr Blut gegeben hätte, ein Baby verloren zu haben", erklärt die US-Amerikanerin. Das Paar nannte das verstorbene Mädchen Madeleine. "Es war schwer zu begreifen, dass sie tot ist. Aber wir waren dennoch so dankbar, dass die anderen beiden noch am Leben waren."

Die Eierstock-Operation am 21. März verlief problemlos. Die werdenden Eltern fieberten dem Geburtstermin im September entgegen.

Wenige Tage später feierten man die Babyshower, bei der man das Geschlecht der verbliebenen Drillinge bekanntgeben wollte. Am Tag wurde eine Ultraschalluntersuchung durchgeführt und dessen Ergebnisse in einen Umschlag gepackt. Es sollte für alle eine Überraschung werden. "Wir waren wirklich aufgeregt."

Dann war es schließlich soweit und das Paar erfuhr, dass sie einen Jungen und ein Mädchen erwarten. Sie wurden reichlich beschenkt und ein Fotograf schoss Bilder von Desirees Babybauch.

Was zu diesem Zeitpunkt keiner ahnte: Eines der Babys schwebte in Lebensgefahr.

 Einen Monat zuvor hatte bereits ihre Schwester Madeleine ihr Leben verloren.
Einen Monat zuvor hatte bereits ihre Schwester Madeleine ihr Leben verloren.

Die 21-Jährige hatte drei Tage vorher bereits einen nassen Fleck in ihrem Bett entdeckt, doch sie dachte, es wäre bloß etwas Urin. Als nach der Babyshower allerdings heftige Krämpfe eintraten, vermutete die junge Frau, dass es sich um Fruchtwasser gehandelt haben könnte.

Im Krankenhaus dann die nächste schlechte Nachricht: Die Fruchthöhle des Mädchens hatte ein Loch aus dem Flüssigkeit herausströmte. "Die Ärzte sagten, dieses Baby könnte es schaffen, aber sie wussten es nicht", erinnert sich Desiree. "Mein Herz wurde gebrochen. Ich habe so sehr geweint."

Am 13. Mai wurde die US-Amerikanerin ins Krankenhaus eingeliefert, am nächsten Tag brachte sie das Baby zur Welt. Die kleine Natalie war tot. Sie wog nur 258 Gramm und war 30 Zentimeter lang. "Ich habe angefangen zu schreien, als ich mitbekam, dass sie es nicht geschafft hat."

Hinzu kam, dass ihr Mann zu diesem Zeitpunkt nicht bei ihr war. Er hatte an diesem Tag einen neuen Job angefangen und befand sich eine Stunde entfernt. Die Familie informierte Tom nicht über den Tod seiner anderen Tochter, da sie befürchtete, dass er auf dem Weg zu ihnen nicht sicher fahren würde.

Wenige Minuten später kam auch Mason zur Welt. Auch er war winzig - doch er lebte! Mittlerweile war auch Tom angetroffen. Er sah seinen Sohn zwar atmen, erfuhr aber auch, dass es Natalie nicht geschafft hatte. "Er kam herein, dann weinte er und schlug gegen eine Wand", erinnert sich Desiree. "Als ich sie hielt, habe ich gehofft, dass es ein böser Traum war. Ich hoffte, ich würde aufwachen und sie wären immer noch in meinem Bauch."

"Ich habe noch nie einen solchen Schmerz in seinen Augen gesehen." Auch Mason war nicht stark genug und starb wenige Minuten nach seiner Geburt.

Obwohl die Situation der absolute Horror für das Paar war, bestanden sie darauf, dass auch ein Fotograf bei ihnen ist. Die Fotos ihrer toten Babys teilte Desiree auch auf Facebook. "Das Posting hilft mir." Von ihrer Schwester bekam sie einen Ring mit den Namen der Frühchen. Trotz der schrecklichen Erfahrung, denkt das Paar über weitere Kinder nach. "Ich möchte wieder schwanger werden", erklärt die 21-Jährige. "Was auch immer passiert, wir werden Madeline, Natalie und Mason nie vergessen."

Fotos: facebook/ Desiree Buhrow-Olson

Kilometerlanger Stau! BMW fängt auf A2 Feuer 4.502 Im Schrottcontainer abgetaucht! Frau muss ins Gefängnis 571 Mysteriöses Objekt in L.A. gesichtet: Helikopter fliegt mehrfach drumherum 10.886 Sächsische Schweiz! Bewusstlose Frau von Bergwacht gerettet 4.968
Gefährliche Insekten! 20 Menschen von Hornissen gestochen 8.666 Bamf Bremen: In Verruf geratene Behörde bekommt neue Aufgaben 832
Was macht Naddel wirklich im Irrenhouse? 12.821 Nach Vettel-Aus: Hamilton siegt in Hockenheim 2.098 Nachbar dreht durch, beschimpft Familie und greift Kinder an 793 "Ausgehetzt": Tausende demonstrieren in München gegen die Politik der CSU 814 Nach Hausbrand mit zwei Leichen noch viele Fragen ungeklärt 1.846 Hobbys mit Gefahren: Was tut man bei einem Sportunfall? 5.141 Anzeige Wirtschaftsminister Altmaier dämpft Erwartungen vor Junckers Treffen mit Trump 584 Frau stirbt an Krebs: Ihr letzter Wunsch macht alle sprachlos 20.221 Sicherheitsmann von Fast-Food-Kette verfolgt drei Männer und bricht tot zusammen 5.698 Auto wird unter Anhänger geschoben und fängt Feuer 3.548 Welche Schauspielerin räkelt sich hier in der Badewanne? 3.028 Mann rettet bewusstlose 27-Jährige aus brennendem Auto 2.379 Was kann eigentlich die neue TAG24-App? 13.790 Anzeige Riskante Mutprobe: Junge (14) fackelt seinen Intimbereich ab! 58.788 Seit fünf Jahren: Australien lässt keine Flüchtlings-Boote mehr rein 7.679 So böse: Kebekus lästert hart über Helene Fischer 46.882 FC Bayern bei USA-Tour ohne Vidal, James stößt in Miami zum Team 841 Bademeister fischt halbnackte Frau aus Freibad-Becken 7.399 Zwei Tote bei Horror-Crash: Auto 80 Meter über Wiese geschleudert 7.296 Horror-Fund an beliebtem Badesee! Obdachloser entdeckt skelettierte Leiche 6.674 Defekte Sirene der Feuerwehr raubt Wiesbadenern den Schlaf 389 Polizei rückt wegen Einbrecher an, dann wird's für einen Mann peinlich 1.052 Von Teenie-Lärm genervt: Betrunkene Frau (32) ballert mit Pistole rum! 1.860 Schock beim HSV: Jetzt fällt auch noch Papadopoulos aus 463 "Ins Herz getroffen": Gedenkfeier zum Amoklauf in München 213 Hund bewacht ohnmächtiges Mädchen und beißt zu 81.613 Mutter ist geschockt, was auf diesem Zettel an ihrer Haustür steht 8.369 Baukran-Mutprobe endet tödlich 6.108 Nach Monsunregen im Urlaubsparadies: Kinder von Schlammlawine begraben 3.573 Inzest: Bruder (17) schwängert seine Schwester (15), doch jetzt muss sie noch mehr leiden 58.816 Mehrere Frauen auf dem CSD in Frankfurt sexuell belästigt! 9.302 Özil bricht sein Schweigen und verteidigt Erdogan-Foto 4.083 Hättet Ihr es gedacht? Danach ist "Let's Dance"-Star Oana total verrückt! 11.672 Wieder fließen Tränen! Darum war Isabell Horn fertig mit den Nerven 2.346 "Kalle stopp die Vermarktungssau": FCB-Fans haben Schnauze voll 6.877 Trotz Trump: Tagesthemen-Zamperoni ist Amerika-Fan! 617 Lack, Leder und viel pink! Fetisch-"Welpe" bei lesbisch-schwulem Stadtfest 2.207 72 Prozent Rabatt: KölnTourismus GmbH verramscht Domsteine 192 Taxi-Massaker nach Beerdigung: Unbekannte töten elf Insassen 4.836 35-Jähriger droht seiner Familie mit Messer-Suizid 399 Mann rast auf Polizeistreife zu, dann kommt es zu wilder Verfolgungsjagd 256 Dramatische Suche am Warnemünder Strand: Vermisster meldet sich bei Polizei 15.893 Update Mann zeigt sieben Freunden Video, auf dem er eine Freundin (16) vergewaltigt: Dann wird es noch schlimmer 34.110 Alarmierende Zahl! 269 Mordfälle in Berlin sind ungeklärt 534