Zwei Schwerverletzte nach heftigem Verkehrsunfall in Dohna

Dohna - Schlimme Frontal-Kollision am Mittwochmorgen: Eine 70-jährige Frau und ein 58-jähriger Mann mussten nach dem Unfall ins Krankenhaus gebracht werden.

Die beiden Insassen der am Unfall beteiligten Fahrzeuge sollen schwer verletzt worden sein.
Die beiden Insassen der am Unfall beteiligten Fahrzeuge sollen schwer verletzt worden sein.  © Marko Förster

Wie die Dresdner Polizei auf TAG24-Anfrage hin bestätigt, ereignete sich der Verkehrsunfall am heutigen Mittwoch gegen 6.20 Uhr. 

Dabei sind ein Citroën Xsara und ein VW Passat auf der Müglitztalstraße in Dohna direkt unterhalb der Autobahnbrücke der A17 frontal gegeneinander gefahren.

Die 70-jährige Fahrerin des gelben Citroëns war ersten Informationen zufolge von Heidenau in Richtung Altenberg unterwegs gewesen und wurde bei der Kollision in ihrem Auto eingeklemmt, sodass sie von der Feuerwehr aus dem Wrack befreit werden musste. Am Steuer des blauen Passats saß ein 58-jähriger Mann.

Beide sollen schwere Verletzungen davon getragen haben und mussten ins Krankenhaus gebracht werden. Sogar ein Rettungshubschrauber (Christoph 62) aus Bautzen landete in der Nähe des Unfallorts.

Laut der Polizei ist die Müglitztalstraße zwischen dem Bahnhof Dohna und der Karl-Marx-Straße voll gesperrt, während die Beamten weitere Informationen zum Hergang und zur Ursache des Unfalls sammeln.

Titelfoto: Marko Förster

Mehr zum Thema Nachrichten:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0