Besitzer empört! Diebe zerstörten seinen Trabi

Die verhinderten Autodiebe beschädigten die Kabel und das Zündschloss.
Die verhinderten Autodiebe beschädigten die Kabel und das Zündschloss.  © Klaus Jedlicka

Zwickau - Jens Grüttner (36) ist empört. Unverfrorene Diebe versuchten morgens, seinen Trabant 601 zu stehlen. Im letzten Moment überraschte der Handwerker die beiden Täter vor seiner Haustür am Brückenplatz. Darum ließen sie die Rennpappe stehen, flüchteten nur mit einer teuren Sonnenbrille.

Zurück ließen die verhinderten Diebe einen schwer beschädigten Trabi. Jens Grüttner: "Die Kabel waren herausgerissen, das Schloss der Beifahrertür zerstört. Eine absolute Unverschämtheit!"

Zumal der Fahrzeuglackierer den 1988er-Kult-Wagen unglaublich schön gestylt hatte - in Cremeweiß mit rotem Dach und roten Felgen - um ihn zu verkaufen.

Ein Traum von Trabi, vor allem für Grüttners Sohn (4).

Jens Grüttner (36) mit dem aufgebrochenen Trabant in Zwickau.
Jens Grüttner (36) mit dem aufgebrochenen Trabant in Zwickau.  © Klaus Jedlicka

"Trabis sind sein Ein und Alles. Er spielt oft mit Trabant-Modellautos. Wenn ich ihn mit der Pappe zur Kita gefahren habe, war er der Star."

Damit ist vorerst Schluss. Jens Grüttner hat die Autodiebe auf frischer Tat erwischt. "Einer saß im Wagen, einer stand Schmiere. Ich schrie sie an, was das soll. Da flüchteten sie mit Mountainbikes Richtung 04-Bad." Die Art der Täter steht für den Zwickauer fest. "Sie sahen aus wie Junkies."

Statt des Autos nahmen die Täter eine teure Sonnenbrille (300 Euro) aus dem Trabi mit. Der Besitzer: "Ein besonderes Modell mit hellem Carbon und teilweise roten Bügeln. Sehr schick, aber für die Diebe nutzlos - die Gläser haben meine Sehstärke."

Hinweise auf die Diebe an die Polizei Zwickau, 0375/44580.


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0