Weil sie ein Auto brauchten: Ausreißerin (17) und ihr Freund töten Mann

Helfer suchen in der Fulda bei Bad Hersfeld nach der Leiche des ermordeten Heiko H. bisher vergeblich.
Helfer suchen in der Fulda bei Bad Hersfeld nach der Leiche des ermordeten Heiko H. bisher vergeblich.  © TVNEWS-Hessen

Zwickau - Dramatische Wendung in einem Vermisstenfall. Zehn Tage war die Zwickauerin Sarah P. (17) weg. Nun wurde sie gefunden - und landete in U-Haft. Vorwurf: Sie soll mit ihrem Freund Jonny H. (20) einen Mann (45) in Gera ermordet haben!

Azubi Sarah P. stammt aus schwierigen Verhältnissen, Jonny H. ist vorbestraft - er war erst im Juli im Suff mit einem geklauten Auto vor der Polizei geflüchtet. Am 2. November brannten sie durch, Ziel: Schweiz. Nach den Ermittlungen fuhren sie am 8., 9. oder 10. November per Anhalter mit einem älteren Mann von Altenburg nach Ronneburg.

In der Nacht zum 11. November, gegen 2 Uhr, passierte die Bluttat. Die jungen Leute sollen in der Plauenschen Straße in Gera Heiko H. mit Messerstichen in Hals und Körper getötet haben. Nur um sein Auto zu stehlen!

Die Leiche legten sie, so die Staatsanwaltschaft, in den Kofferraum seines VW Golf, fuhren nach Hessen, warfen den Toten bei Bad Hersfeld in die Fulda. Das Pärchen irrte weiter nach Frankfurt. Dort blieb der VW stehen, Benzin war alle. Staatsanwältin Ines Leonhardt (45): "Weil sich die jungen Leute merkwürdig verhielten, rief ein Security-Mitarbeiter am 17. November die Polizei."

Die Beamten entdeckten Blut im Kofferraum. Festnahme und U-Haft. Die Tatverdächtigen sind weitgehend geständig.

Die Polizei fand die Leiche von Heiko H. noch nicht. Sie sucht zudem Zeugen, vor allem den Mann, der das Paar nach Ronneburg fuhr. Telefon: 0375/428-4480.

Sarah P. (17) soll mit ihrem Freund Jonny H. (20) einen Mann (45) in Gera ermordet haben.
Sarah P. (17) soll mit ihrem Freund Jonny H. (20) einen Mann (45) in Gera ermordet haben.  © privat/Theo Stiegler

WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0