Spaghetti Carbonara Rezept: So gelingt die Pasta wie bei "Mamma"

Wir Deutschen lieben Pasta: Spaghetti Carbonara gehört zu den beliebtesten Nudelgerichten Deutschlands. TAG24 stellte für Euch ein einfaches Rezept für eine leckere Spaghetti Carbonara zusammen.

Speck und Käse sind wichtige Zutaten für eine klassische Spaghetti Carbonara.
Speck und Käse sind wichtige Zutaten für eine klassische Spaghetti Carbonara.  © 123rf/serezniy

Spaghetti Carbonara ist ein bekanntes Pasta-Gericht, das uns seit Kindertagen ein Begriff ist. Aber woher kommt eigentlich diese Namensgebung?

Spaghetti Carbonara unterliegt einer weit verbreiteten Legende, nach der sich Kohlenhändler (italienisch: Carbonari) in den Apenninen in ihren Arbeitspausen Pasta mit Speck und geriebenem Käse gekocht haben.

Das ist vielleicht das Spaghetti-Carbonara-Original, das im Laufe der Zeit zunehmend verfeinert wurde. In Deutschland wird gerne Sahne hinzugegeben, damit die Pastasauce etwas cremiger wird. Ob traditionell oder etwas abgewandelt: Spaghetti Carbonara ist sehr lecker und schnell gemacht:

Frankfurter Grüne Soße: Klassisches Rezept mit 7 Kräutern
Rezepte Frankfurter Grüne Soße: Klassisches Rezept mit 7 Kräutern

Schon nach circa 25 Minuten könnt Ihr Eure dampfende Pasta genießen.

Finde weitere einfache Anregungen zum Kochen, Backen und mehr unter Rezepte.

Spaghetti Carbonara – Rezept

Wie bei vielen Pasta-Gerichten benötigt Ihr nicht viel Equipment: Einen Topf, eine Pfanne, ein Schneidebrett, ein Schälchen, einen Schneebesen und ein Messer.

Habt Ihr das und alle Zutaten beisammen, kann es auch schon mit dem Pastakochen losgehen!

Zutaten für Spaghetti Carbonara

Für die Menge von zwei Portionen benötigt Ihr:
  • 240 g Pasta, lange und dünne Spaghetti
  • 100 g Pancetta, Guanciale oder rohen italienischen Schinken
  • 200 ml Schlagsahne (nach Belieben)
  • 2 Eier
  • 40 g Parmesan oder Grana padano, am besten frisch gerieben
  • frisch geriebenen Perorino romano
  • Olivenöl
  • Salz
  • schwarzer Pfeffer, am besten aus der Mühle

Möchtet Ihr zwei oder mehr Personen mit Eurer Spaghetti Carbonara verwöhnen, dann verwendet einfach die doppelte oder dreifache Menge aller Zutaten.

Mit wenigen Zutaten zaubert Ihr eine tolle Spaghetti Carbonara.
Mit wenigen Zutaten zaubert Ihr eine tolle Spaghetti Carbonara.  © 123RF/nexile

Zubereitung der Spaghetti Carbonara

1. Schritt: Schneidet den Speck bzw. Schinken in feine Würfel. Gebt anschließend etwas Olivenöl in die Pfanne und schwitzt den Speck bzw. Schinken glasig an.

2. Schritt: Gebt die Spaghetti in das kochende und gesalzene Wasser. Achtet darauf, dass die Nudeln nicht zu weichgekocht werden, da sie später noch etwas nachköcheln müssen.

3. Schritt: Kurz bevor die Spaghetti fertig gekocht sind, schöpft etwas Nudelwasser ab. Die Menge von ein bis zwei Espressotassen reicht aus.

4. Schritt: Jetzt werden die Eier mit den beiden Käsesorten verquirlt. Das Gemisch leicht salzen und den frisch gemahlenen Pfeffer dazugeben – ganz nach Euren Gusto.

5. Schritt: Der Speck bzw. Schinken wird nun erneut erhitzt. Das aufgefangene Kochwasser hinzugeben und aufkochen lassen. Nun die Pasta zufügen und alles verrühren.

6. Schritt: Die Eier-Käse-Mischung hinzugeben und leicht stocken lassen. Danach gut umrühren, damit alle Zutaten perfekt miteinander verschmelzen.

Tipp:

Soll Eure Pasta etwas cremiger werden? Dann verfeinert Eure Spaghetti Carbonara mit Sahne. Einfach Schritt vier mit 200 Milliliter Sahne ergänzen.

Tipps und Verfeinerungen für Spaghetti Carbonara

Zu Spaghetti Carbonara passt Weißwein ideal.
Zu Spaghetti Carbonara passt Weißwein ideal.  © 123RF/5phonrf

Tipp 1: Möchtet Ihr einen delikaten Wein zu Eurer Spaghetti Carbonara genießen? Dann eignet sich ein Weißwein ideal. Sowohl der Geschmack der Pasta als auch der des Weißweines entfalten sich bei dieser Kombination optimal.

Tipp 2: Um der deftigen Pasta etwas Frische zu verleihen, eignen sich diverse Salate. Sowohl ein fruchtiger Avocado-Tomaten-Salat als auch ein klassischer Blattsalat mit einem Essig-Öl-Dressing komplettieren Eure Spaghetti Carbonara.

Tipp 3: Für die Vegetarier unter Euch gibt es ebenfalls eine tolle Nachricht: Anstelle Speck oder Schinken könnt Ihr vegetarische Alternativen nutzen. Mit gebratenem Räuchertofu oder Gemüsewürfeln aus Kürbis oder Zucchini wird Eure Spaghetti Carbonara zur leckeren Veggie-Variante!

Blumenkohl-Bombe mit Hackfleisch: Dieses Rezept ist ein echter Knaller!
Rezepte Blumenkohl-Bombe mit Hackfleisch: Dieses Rezept ist ein echter Knaller!

TAG24 wünscht viel Freude beim Kochen und einen guten Appetit.

Titelfoto: 123rf/serezniy

Mehr zum Thema Rezepte: