Bayer 04 ohne Glück gegen mauernde Römer - Werkself droht das Europa-League-Aus!

Rom - Die AS Rom um Trainer José Mourinho war eine Nummer zu groß! Bayer 04 hat das Halbfinal-Hinspiel der Europa League unglücklich mit 0:1 (0:0) verloren. In der BayArena kommt es somit in der kommenden Woche zum absoluten Showdown.

Xabi Alonso (r.) fand in der ewigen Stadt gegen seinen Ex-Coach José Mourinho seinen Lehrmeister.
Xabi Alonso (r.) fand in der ewigen Stadt gegen seinen Ex-Coach José Mourinho seinen Lehrmeister.  © Oliver Weiken/dpa

Aber der Reihe nach: Mit der Erfahrung des Weltmeisters Exequiel Palacios (25) in der Startelf und dem ersten Europapokal-Finale seit 2002 vor Augen spielte die Werkself von Beginn an mutig auf und stellte die Roma vor ungeahnte Probleme.

Aber weder Robert Andrich (1.) noch Florian Wirtz (6.) konnten die bärenstarke Anfangsphase in Zählbares ummünzen und Bayer 04 - zum Ärger von Xabi Alonso - mit ihren Großchancen in Führung bringen...

In der Folge übernahmen die Italiener unter der Leitung von Star-Trainer José Mourinho die Spielkontrolle. Einzig einem Mega-Reflex von Lukas Hradecky war es zu verdanken, dass Leverkusen in einer kurzen Phase der Unkonzentriertheit nach einem Kopfball von Roger Ibanez aus kürzester Distanz nicht in Rückstand geriet (18.)!

Schild-Zoff! So ärgern Fans von Bayer Leverkusen den FC Köln
Bayer 04 Leverkusen Schild-Zoff! So ärgern Fans von Bayer Leverkusen den FC Köln

Den anfänglichen Offensivaktionen zum Trotz flachte die Begegnung bis zur Pause zunehmend ab. Unter den taktischen Zwängen von José Mourinho ließen die Gastgeber den Leverkusenern kaum Raum für ansehnlichen Offensivfußball.

AS Rom kommt besser aus der Pause - Bayer 04 offensiv zu harmlos

Flügelflitzer Moussa Diaby (2.v.r) kam gegen die Römer überhaupt nicht in Abschlussposition.
Flügelflitzer Moussa Diaby (2.v.r) kam gegen die Römer überhaupt nicht in Abschlussposition.  © Oliver Weiken/dpa

Nach dem Seitenwechsel erwischte die Roma den druckvolleren Start und konnte sich inmitten absoluten Ballbesitzfußballs mit der Führung belohnen. Mittelfeldspieler Edoardo Bove stand nach einem Abpraller von Hradecky goldrichtig und netzte unbedrängt zum 1:0 ins linke Eck ein (63.)!

Merklich geschockt gaben die Rheinländer anschließend alles, um in einer ereignisarmen zweiten Halbzeit offensiv im Gespräch zu bleiben. Allerdings ohne durchschlagenden Erfolg!

Lediglich Jeremie Frimpong hätte Leverkusen kurz vor Schluss den Ausgleich besorgen können (86.) - Bryan Cristante steht jedoch vor der Linie und verhindert den Einschlag.

Bayer 04 an Juve-Star dran! Das hat BVB-Star Karim Adeyemi damit zu tun
Bayer 04 Leverkusen Bayer 04 an Juve-Star dran! Das hat BVB-Star Karim Adeyemi damit zu tun

Wenig später war Schluss! Schon am kommenden Donnerstag (21 Uhr) geht es in der BayArena im Rückspiel um nicht weniger als den Einzug ins Europa-League-Finale!

Die Statistik zum Europa-League-Halbfinal-Hinspiel zwischen der AS Rom und Bayer 04

AS Rom - Bayer 04 Leverkusen 1:0 (0:0)

AS Rom: Patricio - Cristante, Mancini, Ibanez - Celik, Bove (76. Wijnaldum), Matic, Spinazzola - Pellegrini - Belotti (77. Dybala), Abraham. - Trainer: Mourinho

Bayer 04 Leverkusen: Hradecky - Tapsoba, Tah, Kossounou (35. Bakker) - Hincapie, Palacios, Andrich (90+2. Amiri), Frimpong - Wirtz, Hlozek (72. Azmoun), Diaby (72. Adli). - Trainer: Alonso

Schiedsrichter: Michael Oliver (England)

Tor: 1:0 Edoardo Bove (63.)

Zuschauer: 64.000

Gelbe Karten: Mancini, Abraham, Ibanez, Spinazzola - Andrich, Tah, Diaby

Titelfoto: Oliver Weiken/dpa

Mehr zum Thema Bayer 04 Leverkusen: