Nur ein Bayern-Intermezzo? Sommer-Abgang wird immer wahrscheinlicher

München - Der Abgang von Torhüter Yann Sommer (34) vom FC Bayern München wird immer wahrscheinlicher.

Torhüter Yann Sommer (34) könnte den FC Bayern wohl schon bald wieder verlassen.
Torhüter Yann Sommer (34) könnte den FC Bayern wohl schon bald wieder verlassen.  © Sven Hoppe/dpa

Der für den verletzten Kapitän Manuel Neuer (37) in der Winterpause verpflichtete Schweizer wird laut "kicker" am Donnerstag "nahezu sicher" den Verein nach nur einem halben Jahr wieder verlassen.

Der 34-Jährige hat wenig Perspektive auf Spielzeit, wenn Neuer zurück ist. Das soll in der Vorbereitung auf die neue Saison der Fall sein. Sommer will durch fehlende Spielpraxis nicht seinen Platz im Tor der Schweizer Nationalmannschaft gefährden. Die EM 2024 in ein großes Ziel des Schlussmanns.

Sommer war in der Winterpause für acht Millionen Euro von Borussia Mönchengladbach als Ersatz für den verletzten Neuer gekommen. Der Vertrag ist bis zum 30. Juni 2025 datiert.

Zoff der Legenden: Kahn geht auf "ewigen Experten" Matthäus los!
FC Bayern München Zoff der Legenden: Kahn geht auf "ewigen Experten" Matthäus los!

Stand jetzt würden in der neuen Saison Sommer, Neuer und der an AS Monaco ausgeliehene Alexander Nübel (26) in München aufeinandertreffen. Dazu hätten die Bayern noch Sven Ulreich (34) und Johannes Schenk (20) als Keeper.

Angeblich soll AS Monaco Interesse an Sommer haben. Auch der FC Villarreal, FC Valencia und Leicester City schauen sich nach einem Torhüter um und haben nach "Kicker"-Informationen Sommers wenig aussichtsreiche Perspektive in München wahrgenommen. Zuvor war schon Manchester United im Gespräch gewesen.

FC Bayern: Trainer Thomas Tuchel freut sich auf Comeback von Manuel Neuer

Manuel Neuer (37) arbeitet fleißig an seinem Comeback beim FC Bayern.
Manuel Neuer (37) arbeitet fleißig an seinem Comeback beim FC Bayern.  © -/FC Bayern München/dpa

Zuletzt hatte Trainer Thomas Tuchel (49) begeistert von der Rückkehr von Nationaltorhüter Neuer auf den Trainingsplatz berichtet.

"Ich muss mich bremsen, um nicht euphorisch zu werden. Das ist nicht angebracht nach der Schwere der Verletzung und der Länge der Ausfallzeit", sagte Tuchel. "Aber es ist natürlich eine sensationelle Nachricht und top zu sehen, wie Manu arbeitet und sich schrittweise belohnt und zurück auf dem Platz ist."

Neuer hatte sich im Urlaub nach der Weltmeisterschaft im Dezember bei einem Ski-Unfall das Bein gebrochen. Seitdem fehlt der Weltmeister von 2014 den Münchnern.

Transfersaga um Palhinha: Gelingt dem FC Bayern das große Happy End?
FC Bayern München Transfersaga um Palhinha: Gelingt dem FC Bayern das große Happy End?

Er will in der kommenden Saison nicht nur wieder im Tor der Münchner stehen. Auch die Heim-EM 2024 mit der deutschen Nationalmannschaft ist für den DFB-Kapitän weiterhin ein Ziel.

Titelfoto: Sven Hoppe/dpa

Mehr zum Thema FC Bayern München: