"Fußball gehört den Fans": FSV knackt die Viertelmillion!

Zwickau - Dank seiner Fans und Unterstützer ist der FSV Zwickau seiner finanziellen Konsolidierung ein gutes Stück näher gekommen. Die Crowdfunding-Aktion "Fußball gehört den Fans" hat nach nur drei Wochen die Auszahlschwelle überschritten, was den Schwänen mindestens 250.000 Euro garantiert.

Bei der Crowdfunding-Aktion "Fußball gehört den Fans" wurden für den FSV Zwickau bisher 250.000 Euro gesammelt.
Bei der Crowdfunding-Aktion "Fußball gehört den Fans" wurden für den FSV Zwickau bisher 250.000 Euro gesammelt.  © Picture Point/Gabor Krieg

"Die Gegengerade ist ausverkauft - 250.000 Euro erreicht", konnten die Verantwortlichen der Crowdfunding-Aktion zur Rettung des FSV am Sonntag vermelden. Jene Spendensumme hatte es mindestens gebraucht, damit das Geld ausgezahlt wird. Dass die Viertelmillion so zügig geknackt wurde, ist der zahlreichen Unterstützung zu verdanken. Diese beschränkte sich nicht nur allein auf Zwickau und Westsachsen.

"Anhänger etlicher Vereine sind unter den Zuschauern vertreten, unter anderem auch Chemnitzer, Nürnberger und Saarbrücker Fußballbegeisterte. Ebenfalls mittendrin sind Stars wie Finch, M.I.K.I, Till Brummer (Kraftklub) und Ansgar Brinkmann", heißt es von den Initiatoren des Crowdfundings.

Die "Unterstützerkarte", eine Fußballlandkarte von Deutschland, illustriert zudem, welche Vereine und Fangruppen bislang mitgeholfen haben.

FSV-Sportchef Lenk nach Niederlage gegen Zweitligist Hertha: "Eine Nicht-Leistung"
FSV Zwickau FSV-Sportchef Lenk nach Niederlage gegen Zweitligist Hertha: "Eine Nicht-Leistung"

Zu den Vereinen zählen der 1. FC Magdeburg, Borussia Neunkirchen, Rot-Weiss Essen, SG Dynamo Dresden, SSV Reutlingen 05, der VfB Lübeck, sowie aus Österreich der SV Austria Salzburg.

Unter den Fangruppen finden sich die Ultras Chemnitz 99, die Bautzner Jungs oder die Südtribüne Darmstadt. Internationale Unterstützung erfuhr das Crowdfunding zudem von Fans aus Ungarn (FC Fehervar), Österreich (LASK Linz) und Italien (Juve Stabia).

"Hand aufs Herz, nach nicht mal drei Wochen diesen Meilenstein erreicht zu haben überwältigt uns einfach komplett", sagen die Initiatoren. Ihr großes Spendenziel liegt bei 500.000 Euro, wofür noch bis zum 10. September Zeit bleibt.

Titelfoto: Picture Point/Gabor Krieg

Mehr zum Thema FSV Zwickau: