Der Nächste bitte: Hertha stattet Sturm-Talent mit Profivertrag aus

Berlin - Hertha BSC setzt den Berliner Weg weiter fort und hat nach den Dardai-Brüdern die nächste Brüder-Kombination in den eigenen Reihen, wenn auch erstmal in der U23. Die Alte Dame stattet Nachwuchsstürmer Oliver Rölke (19) mit einem Profivertrag aus.

Oliver Rölke (19, r.) unterschreibt bis 2027.
Oliver Rölke (19, r.) unterschreibt bis 2027.  © Hertha BSC

Mit der U19 scheiterte Rölke dramatisch im Halbfinale an Borussia Dortmund, hat aber in der Meisterschaft seine Spuren hinterlassen. In 18 Pflichtspielen gelangen dem Sturm-Riesen (1,92 Meter) 20 Buden.

"Wir freuen uns sehr, ein weiteres Eigengewächs aus unserer Akademie auf dem Weg in den Profibereich begleiten zu können. Oliver stellt mit seiner Größe sowie seinem Abschluss ein sehr spannendes Spielerprofil dar - zumal sein Potenzial noch deutlich mehr verspricht", sagt Sportdirektor Benjamin Weber (44) in einer Vereinsmitteilung.

Rölke erhält bei Hertha einen Vertrag bis 2027, ist für diese Saison allerdings für die U23 vorgesehen. In der Regionalliga Nordost durfte das Talent in der abgelaufenen Saison sechsmal als Joker ran.

Hertha gibt Trainingslager-Kader bekannt: Wer Reese ersetzt, wer fehlt
Hertha BSC Hertha gibt Trainingslager-Kader bekannt: Wer Reese ersetzt, wer fehlt

Dort wird er nun mit seinem zwei Jahre älteren Bruder Tony zusammenspielen. Der 21-Jährige durfte schon etwas Profiluft schnuppern. 2023 feierte er sein Bundesligadebüt, ein Jahr später folgte sein zweiter Einsatz bei den Profis - beide jeweils am letzten Spieltag. Jetzt soll auch sein jüngerer Bruder den Berliner Weg weitergehen.

"Oliver hat seinen Torriecher mit einer herausragenden Quote untermauert. Er ist ein echter Neuner, der durch viel Energie besticht", sagte Zecke Neuendorf. "Nun wünschen wir uns, dass er seinen ersten Profitreffer in Blau-Weiß erzielt."

Titelfoto: Hertha BSC

Mehr zum Thema Hertha BSC: