Lotst Stamm ein paar Freiburger zu Dynamo?

Dresden - 15 Profis und noch ein paar weitere Talente haben Dynamo Dresden bereits verlassen, sechs Neuzugänge und drei Rückkehrer stehen dem aktuell gegenüber. Wenn es am morgigen Sonntag (15 Uhr) aber in der Trainingsakademie wieder losgeht, sind noch nicht alle Baustellen geschlossen.

Am Sonntag bittet Thomas Stamm (41) in Dynamos Trainingsakademie zur ersten Einheit. Die ein oder andere Position muss er aber noch besetzen.
Am Sonntag bittet Thomas Stamm (41) in Dynamos Trainingsakademie zur ersten Einheit. Die ein oder andere Position muss er aber noch besetzen.  © Lutz Hentschel

"Da ist die ein oder andere Position, wo wir noch was machen wollen. In der Summe sind wir aber nicht zu wenig Spieler. Am Sonntag wird eine gute Trainingseinheit möglich sein", erklärt Coach Thomas Stamm (41).

Dass vor oder gerade noch rechtzeitig zum Trainingsauftakt noch einer in der Landeshauptstadt aufschlägt, ist eher unwahrscheinlich, wie auch Sportgeschäftsführer Thomas Brendel (48) klarstellt:

"Unabhängig vom Trainingsauftakt am Sonntag wollen wir nichts überstürzen. Wir wollen gute Entscheidungen treffen, die uns ein gutes Gefühl geben. Wenn die ein paar Tage länger dauern, dann ist das so. Wir sind natürlich dran, diverse Positionen noch zu besetzen."

Er war schon im Training zu Gast: Dynamo komplettiert sein Torwartteam!
Dynamo Dresden Er war schon im Training zu Gast: Dynamo komplettiert sein Torwartteam!

Laut Stamm wird es "in den nächsten Wochen eine Tendenz geben", wo man sich noch verstärken will. Bedarf besteht aber definitiv noch im Defensiv-Bereich. Einen Linksverteidiger braucht es auf alle Fälle noch. Auch auf den offensiven Außenbahnen sowie im Sturmzentrum muss noch nachgelegt werden.

Vielleicht kann Dynamos neuer Coach auch den ein oder anderen vielversprechenden Spieler aus dem Breisgau zu Dynamo lotsen.

Dynamo Dresden könnte durchaus beim SC Freiburg fündig werden

Berkay Yilmaz (19, l.) und Alessio Besio (20, r.) sind zwei talentierte Kicker beim SC Freiburg II.
Berkay Yilmaz (19, l.) und Alessio Besio (20, r.) sind zwei talentierte Kicker beim SC Freiburg II.  © Montage: IMAGO/David Inderlied und IMAGO / Eibner

"Freiburg hat viele gute junge Spieler. Es muss aber für Dynamo und in die Kaderstruktur passen, auch auf die entsprechenden Positionen", erklärt der 41-Jährige.

Berkay Yilmaz (19), ein Linksverteidiger, der auch im defensiven Mittelfeld spielen kann, wäre zum Beispiel eine Option. Sein Vertrag in Freiburg läuft nächstes Jahr aus.

Maximilian Breunig (23) wäre auch einer gewesen. Der Mittelstürmer bewarb sich aber mit seinen elf Saisontoren für den FC Heidenheim, geht noch dazu ablösefrei.

Sieben Kandidaten: Stamm-Personal in Dynamos Defensive gesucht
Dynamo Dresden Sieben Kandidaten: Stamm-Personal in Dynamos Defensive gesucht

"Dass es in Freiburg den ein oder anderen interessanten Spieler gibt, das ist so. Wenn er aber für uns hier interessant ist, dann ist er das auch für die erste Mannschaft. Es ist jetzt nicht so, dass da zwei mit dem Bus, Zug oder Flieger unterwegs sind", stellt auch Stamm klar.

Interessant wäre sicherlich auch sein Landsmann Alessio Besio (20) - ein Mittelstürmer. Doch der "U20"-Nationalstürmer fiel die komplette vergangene Saison aufgrund einer Knieverletzung aus. Möglicherweise ein Ausschlusskriterium.

Stamm: "Wir sind grundsätzlich im Austausch, es verschließt sich keiner, wenn es passen sollte. Es hat aber keine Priorität Spieler aus Freiburg zu holen."

Titelfoto: Lutz Hentschel

Mehr zum Thema Dynamo Dresden: