Mit so vielen Zuschauern plant Dynamo gegen Ingolstadt

Dresden - Am Sonnabend geht es wieder los! Gegen den FC Ingolstadt startet die SGD mit Fans in die neue Spielzeit 2021/22. Aufsteiger Dynamo Dresden plant zum Saisonauftakt in der 2. Fußball-Bundesliga mit einer Stadion-Auslastung von maximal 30 Prozent.

Eine stimmungsvolle Kulisse wie zuletzt gegen den HSV im vergangenen Sommer wird es im Rudolf-Harbig-Stadion am Sonnabend geben.
Eine stimmungsvolle Kulisse wie zuletzt gegen den HSV im vergangenen Sommer wird es im Rudolf-Harbig-Stadion am Sonnabend geben.  © Robert Michael/dpa-Zentralbild/dpa

Das teilte der Club am Montagabend mit. Am kommenden Samstag (13.30 Uhr/Sky) gegen den FC Ingolstadt würden somit rund 9600 Fans Dynamos erstes Heimspiel im für 32.249 Zuschauer ausgelegten Rudolf-Harbig-Stadion verfolgen.

Die Zuschauer müssten allerdings strenge Auflagen beachten.

So erhalten nur getestete, geimpfte oder genesene Personen Zugang zum Stadion.

Dynamo reagiert auf Personalnot: Aus der Bundesliga bekannter Dribbler spielt vor
Dynamo Dresden Dynamo reagiert auf Personalnot: Aus der Bundesliga bekannter Dribbler spielt vor

Für eine eventuelle Kontaktnachverfolgung durch das Gesundheitsamt müssen zudem für jede einzelne Karte der Vor- und Nachname, die Adresse und die Telefonnummer oder E-Mail-Adresse des Kartennutzers angegeben werden.


Ticket-Vorverkauf für Dynamo Dresden gegen Ingolstadt startet am Mittwoch

Der Ticketverkauf für die Partie gegen Ingolstadt startet am kommenden Mittwoch. Mitglieder und Dauerkarteninhaber der Saison 2019/20 haben dabei ein Vorkaufsrecht.

Weitere Infos zum Ticket-Verkauf bei Dynamo wurden auf der offiziellen Webseite des Vereins veröffentlicht.

Titelfoto: Robert Michael/dpa-Zentralbild/dpa

Mehr zum Thema Dynamo Dresden: