Eislöwen verlieren Verteidiger - und bald auch zusätzliche Einnahmen?

Dresden - Während die Dresdner Eislöwen fleißig am Kader für die neue Saison basteln und am heutigen Freitag den Abgang von Verteidiger Nicklas Mannes (25) verkündeten, wartet Geschäftsführer Maik Walsdorf händeringend auf eine Entscheidung der Stadtverwaltung ...

Nach Lukas Mannes (22, r.) verlässt auch sein Bruder Nicklas Mannes (25) die Dresdner Eislöwen.
Nach Lukas Mannes (22, r.) verlässt auch sein Bruder Nicklas Mannes (25) die Dresdner Eislöwen.  © Lutz Hentschel

Das Catering-Recht für die Arena wurde von der Stadt neu ausgeschrieben. Aktuell ist noch die Eislöwen Event GmbH zuständig - deren Geschäftsführer Walsdorf ist. Der Vorteil: Der Zweitligist profitierte stark von den Einnahmen. Doch bleibt es so?

Beworben hat sich die Event GmbH erneut. Laut Stadt übernimmt der neue Caterer ab 1. Juli 2024 und der Vertrag hat eine Laufzeit von drei Jahren.

Wie viele sich beworben haben, wird "aufgrund des laufenden Verfahrens" nicht verraten. Auf die Frage, wann es eine Entscheidung gibt, hieß es: "Der Zuschlag soll in den kommenden Wochen erteilt werden."

Transfer fix: Eislöwen holen Stürmer aus der DEL
Dresdner Eislöwen Transfer fix: Eislöwen holen Stürmer aus der DEL

Walsdorf ist gespannt, ob die Event GmbH weitermachen darf. Er hofft, dass dies bis zur Lizenz-Abgabe (24. Mai) klar ist. Immerhin geht es um Einnahmen.

"Es ist uns zwar zugesagt worden, dass die Lieferanten unsere Sponsoren sind", aber der Geschäftsführer weiß, dass dies nicht garantiert ist, bis der Vertrag zwischen den Eislöwen und einem möglichen anderen Caterer steht.

Wer darf ab 1. Juli die Fans verköstigen? Die Eislöwen hoffen, dass sie den Zuschlag bekommen.
Wer darf ab 1. Juli die Fans verköstigen? Die Eislöwen hoffen, dass sie den Zuschlag bekommen.  © Lutz Hentschel

Einfacher und lukrativer für den DEL2-Klub wäre, es bis 2027 selbst zu machen. Immerhin wurde erst vergangenes Jahr Feldschlößchen zum neuen Bier-Partner.

Titelfoto: Lutz Hentschel

Mehr zum Thema Dresdner Eislöwen: