Haarige Angelegenheit: Zoll kann kaum glauben, was diese Frau schmuggeln wollte!

Stuttgart - Kurios! Der Stuttgarter Zoll erwischte eine Frau, die kiloweise Echthaar aus Osteuropa nach Baden-Württemberg schmuggeln wollte.

Stuttgarter Zollbeamte wurden auf die verdächtige Frau aufmerksam. (Symbolbild)
Stuttgarter Zollbeamte wurden auf die verdächtige Frau aufmerksam. (Symbolbild)  © Axel Heimken/dpa

Die Frau war Ende vergangener Woche mit einem Reisebus am Stuttgarter Flughafen angekommen, wie der Zoll am Dienstag mitteilte. Als sie kurze Zeit später unzählige Päckchen in ihren Wagen verlud, wurden die Zollbeamten aufmerksam.

Diese staunten nicht schlecht, als sie den Inhalt der Pakete erblickten. Darin befanden sich eine beachtliche Menge Echthaar. Insgesamt 100 Kilogramm wollte die Verdächtige nach Baden-Württemberg einführen.

Die geständige Frau erklärte, dass ein Teil der Haare für ihre eigene Firma bestimmt sei und der Rest an ein Unternehmen in Fellbach geliefert werden solle.

Nach Vandalismus am Neuen Schloss in Stuttgart: Verdächtiger ins Netz gegangen
Stuttgart Crime Nach Vandalismus am Neuen Schloss in Stuttgart: Verdächtiger ins Netz gegangen

Eine Rechnung des Fellbacher Unternehmens bestätigt einen Warenwert von mehr als 25.000 Euro. Gegen die Firma sowie die Schmugglerin wurde ein Steuerstrafverfahren eingeleitet.

Insgesamt schmuggelte die Frau 100 Kilogramm Echthaar.
Insgesamt schmuggelte die Frau 100 Kilogramm Echthaar.  © Hauptzollamt Stuttgart

Die Frau konnte keinen Verzollungsbeleg vorlegen. Insgesamt wurden Einfuhrabgaben in Höhe von 5000 Euro hinterzogen.

Titelfoto: Bildmontage: Hauptzollamt Stuttgart, Axel Heimken/dpa

Mehr zum Thema Stuttgart Crime: