Volga stammt aus schlimmer Kellerzucht: Veterinäramt schreitet ein

Stuttgart - Es gibt viele Hundezüchter, die wunderbare Welpen heranzüchten. Doch leider gibt es auch andere, die nur auf Profit aus sind und nicht gut mit den kleinen Hunden umgehen. 

Hündin Volga stammt aus einer Kellerzucht. Nun sucht sie ein liebevolles neues Zuhause.
Hündin Volga stammt aus einer Kellerzucht. Nun sucht sie ein liebevolles neues Zuhause.  © Tierschutzverein Stuttgart und Umgebung e.V. (Fotomontage)

Volga stammt aus einer Kelllerzucht. Ihr Vermehrer hat sehr viele Welpen gezüchtet, um sie dann billig zu verkaufen. 

Bei vielen dieser Art von Züchtungen sind die Bedingungen für die kleinen Welpen nicht gut. 

Daher schreitet das Veterinäramt in besonders schlimmen Fällen ein und sorgt dafür, dass die kleinen Hunde anderweitig untergebracht werden. 

Stuttgart: Hunderte Teilnehmer bei Eritrea-Veranstaltung in Stuttgart
Stuttgart Hunderte Teilnehmer bei Eritrea-Veranstaltung in Stuttgart

So war es auch bei dieser süßen kleinen Hundedame: Volga ist gemeinsam mit anderen Hunden gerettet worden und einige leben nun mit ihr im Tierheim. 

Natürlich ist das ein besserer Ort für den Zwergspitz (Pomeranian). Doch noch besser wäre ein richtiges Zuhause - bei einem Menschen oder einer Familie. 

Der kleine Hund ist sehr freundlich. Am Anfang braucht er etwas Zeit, um sich an den neuen Menschen zu gewöhnen und ihn kennenzulernen. Da kann es passieren, dass Volga etwas unerzogen wirkt, doch nach einer kurzen Eingewöhnungszeit ist sie ein wahrer Goldschatz. 

Für den Zwergspitz wäre ein neues Herrchen mit Hundeerfahrung wichtig. Volga mag Bewegung und geht gerne Gassi. Sie ist kein Handtaschenhund, sondern benötigt richtige Erziehung. Wenn die Hundedame keine klaren Regeln gesetzt bekommt, will sie die Führung übernehmen.

Das neue Herrchen kann Volga noch einiges beibringen, wie zum Beispiel das Alleinebleiben oder an der Leine laufen. Stubenrein ist Volga leider noch nicht, doch mit guter Erziehung wird sie sich sicher bald daran gewöhnen.

Die Kleinhündin kommt gut mit anderen Hunden aus und würde sich auch über einen weiteren Hund im Haushalt freuen. Das wäre aber kein Kriterium, das erfüllt sein müsste.

Volga ist 2019 geboren, kastriert und kommt auch mit größeren Kindern klar.

Wenn Ihr Volga gerne kennenlernen möchtet, dann schreibt dem Tierheim Stuttgart gerne eine Mail. Und wer weiß, vielleicht stimmt die Chemie beim gemeinsamen Kennenlernen und Volga sitzt schon bald bei Euch daheim und hört auf Euer "Platz". 

Titelfoto: Tierschutzverein Stuttgart und Umgebung e.V. (Fotomontage)

Mehr zum Thema Stuttgart: