Teure Parfums: Edle Düfte und das teuerste Parfum der Welt

Parfum ist Luxus. Teure Parfums können dabei in weitreichende preisliche Dimensionen gehen.

Teure Parfums glänzen oft durch exklusive Flakons und Inhaltsstoffe.
Teure Parfums glänzen oft durch exklusive Flakons und Inhaltsstoffe.  © 123RF / dikaya37

ANZEIGE - Möchte man sich ein gutes Duftwasser gönnen, so kann man in wirklich jedem Preissegment fündig werden.

So richtig teure Parfums gönnen sich dabei allerdings nur die Wenigsten.

Meist handelt es sich dann um sehr exklusive Nischendüfte, die nur selten im regulären Handel erhältlich sind - echte Besonderheiten also.

Welche teuren Düfte trotz hoher Preise extrem beliebt sind und wo man teure Parfums kaufen kann, erfährst Du bei TAG24.

Du benötigst noch mehr Shopping-Inspiration? Unter "Parfum-Tipps" wirst Du fündig.

Die mit einem gekennzeichneten Links sind sogenannte Affiliate-Links. Erfolgt über Affiliate-Links ein Einkauf, erhalten wir in der Regel eine Vergütung vom Händler. Produktbesprechungen und Produktvergleiche erfolgen rein redaktionell und unabhängig. Weitere Informationen

Teure Düfte für Herren

Da die meisten teuren Parfums eher aus der Welt der Nischendüfte stammen, ist die Mehrheit dieser Düfte Unisex. Die Folgenden haben jedoch von ihrer Duft-DNA maskuline Tendenzen.

- Hinweis: Unverbindliche Preisangaben: Die genannten Preise können Schwankungen in den jeweiligen Shops unterliegen. -

1. Xerjoff - Alexandria II

Einen würzig-orientalischen Duft mit extrem guter Haltbarkeit kann man mit "Alexandria II" von Xerjoff erwarten. Lavendel und Rosenholz treffen auf Rosen, Amber, Sandelholz und Oud. Fünf Jahre soll das verwendete Oud laut Gründer Sergio Momo vor der Verarbeitung gealtert sein.

Alexandria II ist Teil der Oud Stars - Kollektion von Xerjoff
Alexandria II ist Teil der Oud Stars - Kollektion von Xerjoff  © Flaconi.de

Alexandria II bei Flaconi kaufen

Oud ist ein sehr teurer Rohstoff, der auch bei Alexandria II eine Preisgestaltung von etwa 325 Euro pro 50 Milliliter vorsieht.

2. Nishane - Nefs

Auch in "Nefs" von Nishane spielen Oud und Rose keine unerhebliche Rolle. Gepaart mit Noten, wie Honig, Veilchen und Feige entsteht ein verführerischer, sinnlicher und komplexer Duft, der sich während seiner Tragezeit immer weiter entwickelt.

Nefs bei Parfumdreams kaufen

Abgesehen von seinem Inhalt ist aber auch der Flakon ein absoluter Hingucker. Für diesen Luxus entsteht ein stolzer Preis von circa 525 Euro pro 100 Milliliter.

3. Amouage - Reflection Man

"Reflection Man" von Amouage steht für blumig-süße Eleganz: Neroli, Jasmin, Iris und Ylang-Ylang verschmelzen gemeinsam mit Bitterorangenblättern und holzigen Noten zu einem floralen und doch maskulinen Duft.

Neben Reflection Man gibt es außerdem die höher konzentrierte Version "Reflection 45", welche noch teurer ist.
Neben Reflection Man gibt es außerdem die höher konzentrierte Version "Reflection 45", welche noch teurer ist.  © Flaconi.de

Reflection Man bei Flaconi kaufen

Die unvergleichliche Aura, die der Träger mit diesem Parfum verbreitet, kostet etwa 296 Euro pro 100 Milliliter.

Teure Parfums für Damen

Für Frauen finden sich ebenso feminin angelehnte Parfums im hohen Preissegment.

1. Amouage - Sunshine Woman

Auch für die Damenwelt empfiehlt sich Amouage als besondere Luxusmarke. Besonders heraus sticht dabei "Sunshine Woman": Noten wie schwarzer-Johannisbeeren-Likör, Osmanthus, Vanille und heller Tabak harmonieren wunderbar miteinander und es entsteht ein Duft für die selbstbewusste Frau.

Sunshine Woman ist ein teures Parfum von Amouage.
Sunshine Woman ist ein teures Parfum von Amouage.  © Flaconi.de

Sunshine Woman bei Flaconi kaufen

Zu kaufen gibt es das luxuriöse Duftwasser für circa 240 Euro pro 100 Milliliter.

2. Creed - Les Royales Exclusives - Sublime Vanille

Auch das Nischenhaus Creed steht für teure, luxuriöse Parfums, allem voran mit ihrer Les Royales Exclusives-Linie. "Sublime Vanille" ist ein Teil dieser und verrät bereits im Namen, worum es geht:

Leichte, sanfte Vanille werden von Moschus sowie Zitrone umschmeichelt. Trotz der Vanille kann man den Duft wegen seiner frischen Akkorde auch sehr gut im Sommer tragen.

Das Nischenhaus Creed ist seit 250 Jahren ein Familienunternehmen.
Das Nischenhaus Creed ist seit 250 Jahren ein Familienunternehmen.  © Flaconi.de

Sublime Vanille bei Flaconi shoppen

Die Performance ist hier eher dezent gehalten, bei einem Preis von 410 Euro pro 75 Milliliter.

3. Tiziana Terenzi - Adhil

Für Fans des beliebten Duftes "Hypnotic Poison" von Dior hat Tiziana Terenzi eine luxuriöse Variante namens "Adhil" zu bieten. Vordergründig präsentieren sich hier Jasmin, Amber, Heliotrop, Aymris und Vanille.

Adhil bei Parfumdreams kaufen

Das Ergebnis ist ein langanhaltender Duft, für circa 810 Euro pro 100 Milliliter.

Das ist der teuerste Duft der Welt

Das teuerste Parfum der Welt steht sogar seit 2006 im Guinness Buch der Rekorde und kommt aus dem Nischenhaus von Clive Christian. Unter dem Namen "No.1 Imperial Majesty" entstand 2005 eine auf zehn Exemplare limitierte Auflage von Clive Christians No. 1 Collection für sie und ihn, welche regulär erhältlich ist.

Es ist weniger der Inhalt, der den Duft so teuer macht, als vielmehr seine Hülle: Den Flakon schmückt ein 18-karätiger Goldrand sowie ein fünf-karätiger Diamant.

Alles in allem dürfen stolze Besitzer für diese Rarität circa 200.000 Euro bezahlen. Mehr Exklusivität ist wohl kaum möglich.

Fazit: The sky is the limit

Für Parfums gibt es keine Preisgrenze. "The sky is the limit", könnte man sagen. Von ein- bis sechsstelligen Summen kann man alles in diesem Segment finden.

Dabei liegt der Vorteil jedoch immer darin, dass jede Person für sich entscheiden kann, wie viel Luxus man sich persönlich gönnen möchte.

Titelfoto: 123RF/dikaya37

Mehr zum Thema TAG24 Life - Parfum Tipps: