Vegane Foundation: 3 Empfehlungen für veganes Make-up

Eine vegane Foundation ist tierversuchsfrei produziert und soll einen natürlichen und ebenmäßigen Teint erzeugen. TAG24 präsentiert Dir drei empfehlenswerte vegane Make-up-Produkte.

Eine vegane Foundation erkennt man an einer speziellen Zertifizierung, wie z. B. der "Vegan-Blume".
Eine vegane Foundation erkennt man an einer speziellen Zertifizierung, wie z. B. der "Vegan-Blume".  © 123RF/olegganko

ANZEIGE - Die Produktion von veganem Make-up steht zunehmend im öffentlichen Interesse. Eine vegane Foundation besteht aus natürlichen Inhaltsstoffen und ist tierversuchsfrei hergestellt.

Solche Naturkosmetika erkennt man an speziellen Zertifikaten wie der "Vegan-Blume", dem Siegel der Vegan Society, oder dem "Cruelty-free-Siegel" der Tierrechtsorganisation PETA ("People for the Ethical Treatment of Animals", zu Deutsch: "Menschen für die ethische Behandlung von Tieren").

TAG24 zeigt Dir drei flüssige vegane Foundations, die sich einfach auftragen lassen, gut abdecken und ein frisches wie ebenmäßiges Ergebnis erzielen.

Mehr Beiträge wie diesen findest Du im Shoppingbereich für Beauty & Fashion.


Die mit einem gekennzeichneten Links sind sogenannte Affiliate-Links. Erfolgt über Affiliate-Links ein Einkauf, erhalten wir in der Regel eine Vergütung vom Händler. Produktbesprechungen und Produktvergleiche erfolgen rein redaktionell und unabhängig. Weitere Informationen

Vegane Foundation: Top-Empfehlungen für einen natürlichen Teint

Von einer veganen Foundation verspricht man sich abgesehen von den natürlichen Inhaltsstoffen auch, dass sie die gleiche Deckkraft wie herkömmliches Make-up hat und nach dem Auftragen keine unschönen Flecken hinterlässt, sondern ein gleichmäßiges und mattierendes Gesamtbild erzeugt.

- Hinweis: Die Preise dienen zur Orientierung und können im Shop Schwankungen unterliegen. -

Ob eine vegane Foundation gut ist, hängt davon ab, wie sie sich auftragen lässt, wie hoch die Deckkraft ist und dass sie keine Flecken hinterlässt.
Ob eine vegane Foundation gut ist, hängt davon ab, wie sie sich auftragen lässt, wie hoch die Deckkraft ist und dass sie keine Flecken hinterlässt.  © 123rf/serezniy

1. Vegane Foundation von Annemarie Börlind - Anti-Aging Make-up

Mithilfe des Bio-Lifting-Wirkstoffs der Parakresse, der die biochemische Funktion der Haut stimuliert, soll die vegane Foundation von Annemarie Börlind Fältchen mildern. Das enthaltene Kamelienöl stärkt die Hautbarriere und hilft so, den Alterungsprozess sanft zu kaschieren.

Die flüssige Foundation hat eine gute Deckkraft und sorgt für einen makellosen Teint. Sie ist in sechs Farben erhältlich.

Das Produkt ist frei von Mineralölen, Paraffin, Mikroplastik und Silikonen. Zudem trägt die vegane Foundation die Siegel des CSE ("Certified Sustainable Economics" - also zertifiziert nachhaltige Wirtschaftlichkeit) und des FSC („Forest Stewardship Council®“).

Vegane Foundation von Annemarie Börlind

30 Milliliter der veganen Foundation kosten etwa 27 Euro.

Mit der veganen Foundation von Annemarie Börlind lassen sich dank der Anti-Aging-Formel kleine Falten mindern.
Mit der veganen Foundation von Annemarie Börlind lassen sich dank der Anti-Aging-Formel kleine Falten mindern.  © Flaconi.de

2. Vegane Foundation von NUI Cosmetics

Angereichert mit Aloe vera erhält die vegane Foundation von NUI Cosmetics eine leichte Konsistenz, die sich perfekt auftragen lässt und ein semi-mattes Finish erzeugt.

Das vegane Produkt ist glutenfrei und wurde zu 88 Prozent aus natürlichen Bio-Inhaltsstoffen hergestellt: Sheabutter, Kamillenhydrolat und Squalane spenden zusätzlich Feuchtigkeit und wirken beruhigend. Vitamin E und Zinkoxid (Nanopartikel-frei) wirken gegen die Hautalterung und Oregano und Thymian lindern Hautunreinheiten.

Die vegane Foundation ist in neun Farben erhältlich und duftet angenehm nach Vanille.

Vegane Foundation von NUI Cosmetics

Du erhältst 30 Milliliter der veganen Foundation für circa 45 Euro.

Die vegane Foundation von NUI sorgt für ein natürliches und mattierendes Finish.
Die vegane Foundation von NUI sorgt für ein natürliches und mattierendes Finish.  © Flaconi.de

3. Vegane Foundation von BE + RADIANCE

Die vegane Foundation von BE + RADIANCE enthält organisches Gurkenwasser, wirkt hypoallergen und wurde dermatologisch getestet. Sie hat eine leichte bis mittlere Deckkraft und erzeugt einen frischen, ebenmäßigen sowie natürlichen Teint, ohne die Poren zu verstopfen.

Wähle aus einer Palette von 17 Farben den Hautton, der am besten zu Dir passt.

Zertifiziert mit dem PETA-Siegel ist die vegane Foundation garantiert tierversuchsfrei. Außerdem ist sie auch frei von Mineralölen, Palmöl und Silikonen.

Vegane Foundation von BE + RADIANCE

30 Milliliter der veganen Foundation kosten etwa 14 Euro.

Mit organischem Gurkenwasser hergestellt, verspricht die vegane Foundation von BE + RADIANCE einen natürlichen Teint.
Mit organischem Gurkenwasser hergestellt, verspricht die vegane Foundation von BE + RADIANCE einen natürlichen Teint.  © Flaconi.de

Fazit: Den Tieren und der Umwelt zuliebe kauft man lieber eine vegane Foundation

Vegane Foundations leisten genauso viel, wenn nicht mehr, wie andere Foundations. Sie enthalten natürliche Inhaltsstoffe, decken zuverlässig ab, ohne die Poren zu verstopfen und schaffen ein ebenmäßiges Finish.

Zusätzlich entscheidet man sich mit dem Kauf für ein ethisch wertvolles Produkt, das ohne Tierversuche und mit natürlichen Inhaltsstoffen hergestellt wurde.

Titelfoto: 123RF/olegganko

Mehr zum Thema TAG24 Life - Beauty & Fashion Shoppingtipps: