Porsche, Audi, Mercedes? In diesen Autos sitzen die größten Verkehrssünder

Berlin - Gerne wird Deutschland - statt wie früher zum "Land der Dichter und Denker" - zur "Nation der Raser und Lenker" erklärt. Immer noch viele Autobahnen ohne Geschwindigkeitsbegrenzung, dazu viele heimische Marken mit einem großen Sportwagenarsenal: An den Klischees scheint etwas dran zu sein! Doch mit welchen Autos wird eigentlich am schlimmsten gerast?

Der Mercedes CLA ist bei deutschen Punktesündern besonders beliebt.
Der Mercedes CLA ist bei deutschen Punktesündern besonders beliebt.  © DPA/Daimler AG

Ebenjener Frage ist nun das Vergleichsportal Verivox auf den Grund gegangen. Dafür hat das Heidelberger Unternehmen die Punkte der Fahrer der 100 meist versicherten Automodelle in Deutschland (zwischen Juli 2020 und Juni 2022) miteinander verglichen. Auch die 30 meist versicherten Automarken wurden untersucht.

"Wer eine Kfz-Versicherung abschließt, macht dabei Angaben über vorhandene Punkte in Flensburg." Diese Informationen seien anonymisiert ausgewertet worden, erklärte das Vergleichsportal.

Und welches Auto ist nun das beliebteste unter Deutschlands Verkehrssündern? Den unrühmlichen Spitzenplatz holte sich der Mercedes CLA - naheliegenderweise ein Sportwagen mit mächtig Power unter der Haube.

Einen Lamborghini muss man auch fahren können! Protzerei endet mit teurer Show
Auto Einen Lamborghini muss man auch fahren können! Protzerei endet mit teurer Show

Der Anteil der Versicherten, der bereits Punkte in Flensburg hat, lag beim CLA 70 Prozent über dem durchschnittlichen Anteil an Autofahrern.

Im Zeichen der Anonymität konnte Verivox lediglich relative, aber keine absoluten Zahlen angeben.

Diese Marken sind bei Punktesünder besonders beliebt

Porsche-Fahrer haben in Deutschland besonders häufig Punkte in Flensburg.
Porsche-Fahrer haben in Deutschland besonders häufig Punkte in Flensburg.  © Porsche

Allerdings war der CLA der einzige Mercedes, der es in die Top-10-Liste der Punktesünder-Wagen schaffte. Indes war Audi mit gleich sechs Modellen vertreten (A5, Q5, A1, A6, TT, A4)!

Womöglich für den ein oder anderen etwas überraschend landete der Skoda Superb auf Rang zwei der Liste. Der Anteil der Fahrer, die bereits Punkte in Flensburg hatten, lag bei dem Modell 59 Prozent über dem Durchschnitt.

Besonders brav waren übrigens Fahrer, die einen Skoda Rapid, eine Mercedes-B-Klasse oder einen Toyota Yaris versichern wollten. Der Anteil der Verkehrssünder lag hier deutlich unter dem Durchschnitt.

Smarte Konkurrenz für Volkswagen? Hyundai verbucht satte Gewinne
Auto Smarte Konkurrenz für Volkswagen? Hyundai verbucht satte Gewinne

Sind die Vorurteile über Porsche- und BMW-Fahrer also widerlegt und die über Mercedes- und Audi-Fahrer bestätigt? Das kann man nur zum Teil so behaupten.

Denn wenn man nicht nur die einzelnen Modelle, sondern sämtliche Wagen einer Marke betrachtet, landen Porsche-Fahrer plötzlich auf dem ersten Platz der größten Punktesünder. Audi-Fahrer befinden sich auch Rang zwei - BMW-Fahrer auf Rang sechs.

Mercedes fliegt sogar ganz aus den Top-10 - der Anteil der Verkehrssünder liegt nur marginal über dem Durchschnitt (4 Prozent).

Absolut durchschnittlich ist die Zahl der Fahrer, die Punkte in Flensburg haben, indes bei VW und Fiat. Besonders niedrig ist der Anteil bei Opel-, Toyota- und Suzuki-Fahrern.

Titelfoto: Fotomontage: dpa/Daimler AG, Porsche, dpa/CODUKA GmbH

Mehr zum Thema Auto: