Schafft ChatGPT das Abitur? Die Ergebnisse überraschen

München - Anwendungen wie der Chatbot ChatGPT, die auf Kommando Aufsätze und andere Texte formulieren - das bereitet vielen Bildungseinrichtungen mit Blick auf die Prüfungen Sorgen. Doch schafft die Künstliche Intelligenz (KI) auch das bayerische Abitur, das als besonders schwierig gilt?

Mit dem Chatbot kann man sich im Internet nicht nur unterhalten - doch wo hören die Kompetenzen auf?
Mit dem Chatbot kann man sich im Internet nicht nur unterhalten - doch wo hören die Kompetenzen auf?  © Karl-Josef Hildenbrand/dpa

Das wollten Fachleute vom Bayerischen Rundfunk wissen. Sie ließen ChatGPT in Mathematik, Informatik, Deutsch, Geschichte und Ethik zum Abitur antreten, wie der Sender am Donnerstag in München mitteilte.

Die Aufgaben basierten auf den Abi-Prüfungen 2022 und wurden von Lehrkräften bayerischer Gymnasien kontrolliert. Das Ergebnis: schwankend.

Vor allem in Deutsch und Informatik schnitt die KI schlecht ab. Dort erhielt sie nur 2 beziehungsweise 3 von 15 Punkten und damit die Schulnote 5. In Mathe und Ethik kam sie mit vier Punkten auf eine schlechte Vier. Am besten schlug sich ChatGPT in Geschichte, wo die Lehrkräfte ihm 9 Punkte und damit eine gute 3 gaben.

"Ohne fast jede Funktion": Heineken präsentiert eigenes Handy
Technik "Ohne fast jede Funktion": Heineken präsentiert eigenes Handy

Für das Experiment musste das BR-Team die Abitur-Fragen auf ChatGPT allerdings anpassen. Manchen Aufgaben seien zum Beispiel zu lang gewesen, erläutern diese. "Wir haben deswegen manche Fragen umformuliert oder häppchenweise beantworten lassen."

Ein beteiligter Informatiklehrer von einem Gymnasium im Unterallgäu merkt dazu außerdem an, dass ChatGPT sich im Gegensatz zu den Schülerinnen und Schülern nicht auf das Abitur vorbereitet habe und nicht wie diese ähnliche Aufgaben bereits vorher geübt habe.

Titelfoto: Karl-Josef Hildenbrand/dpa

Mehr zum Thema Technik: