Deutschlands ältestes Osterpostamt öffnet wieder

Ostereistedt - Von Postämtern, zu denen Kinder ihre Wunschzettel für Weihnachten schicken können, dürften die meisten schon einmal gehört haben. Doch auch der Osterhase nimmt Wünsche entgegen. Das größte und älteste Osterpostamt Deutschlands befindet sich in Niedersachsen.

Doris Kröger, die Leiterin vom Osterpostamt, steht vor einer Stellwand mit Briefen, die Kinder für den Osterhasen Hanni Hase geschrieben haben.
Doris Kröger, die Leiterin vom Osterpostamt, steht vor einer Stellwand mit Briefen, die Kinder für den Osterhasen Hanni Hase geschrieben haben.  © Sina Schuldt/dpa

Die Deutsche Post öffnet wieder ihre Osterfiliale im niedersächsischen Ostereistedt. Vom 1. März an sollen dort wieder Briefe von Kindern aus aller Welt beantwortet werden, wie die Deutsche Post mitteilte.

In den vergangenen Jahren schickten die Kinder meist Wunschzettel mit materiellen Wünschen oder teilweise Sorgen zu der Poststelle im Landkreis Rotenburg.

Offiziell gehen alle Briefe an "Hanni Hase, Am Waldrand 12 in 27404 Ostereistedt". Tatsächlich kümmert sich ein ehrenamtliches Team um die Briefe. 2022 kamen etwa 80.000 Briefe zusammen, hieß es. Erstmals gab es die Aktion vor 41 Jahren in 1982.

Vignetten-Irrsinn in Tschechien: Manche werden teurer, andere billiger, eine gibt's ganz neu
Tschechien Vignetten-Irrsinn in Tschechien: Manche werden teurer, andere billiger, eine gibt's ganz neu

Der Rekord waren 100.000 Briefe im Jahr 2021. Die Deutsche Post übernimmt Druckkosten und Porto für die Antwortschreiben.

"Wir leben in herausfordernden Zeiten. Umso motivierter sind wir, möglichst vielen Kindern mit einem Brief vom Osterhasen eine Freude zu machen", sagte der verantwortliche Niederlassungsleiter der Post in Bremen, Frank Schmidt.

Alle Briefe, die zum 1. April eingehen, sollen rechtzeitig vor Ostersonntag beantwortet werden.

Titelfoto: Sina Schuldt/dpa

Mehr zum Thema Deutsche Post & DHL: