Hausbrand in Oberbayern: Vier Menschen verletzt

Puchheim - Bei einem Hausbrand in Oberbayern sind vier Menschen leicht verletzt worden.

Die Feuerwehr war mit einem Großaufgebot im Einsatz. (Symbolbild)
Die Feuerwehr war mit einem Großaufgebot im Einsatz. (Symbolbild)  © picture alliance / dpa

Drei Männer erlitten bei Löschversuchen in Puchheim im Landkreis Fürstenfeldbruck Rauchvergiftungen, ein weiterer Mann wurde mit leichten Verbrennungen in ein Krankenhaus gebracht, wie die Polizei am Montag mitteilte.

Das Feuer war demnach am Sonntag in einem Gartenhaus ausgebrochen, die Flammen griffen auf das Wohnhaus über.

Dessen Fassade wurde durch den Brand beschädigt, der Dachstuhl weitgehend zerstört.

LIDL-Markt brennt ab! Feuerwehr-Großeinsatz im Harz
Feuerwehreinsätze LIDL-Markt brennt ab! Feuerwehr-Großeinsatz im Harz

Die Feuerwehren Puchheim, Gröbenzell und Olching waren mit einem Großaufgebot vor Ort.

Den Sachschaden schätzte die Polizei auf einen niedrigen sechsstelligen Betrag.

Die Brandursache blieb zunächst unklar. Hinweise auf absichtliche Brandstiftung hätten die Ermittler bislang aber nicht gefunden, teilte die Polizei weiter mit.

Die Kriminalpolizei Fürstenfeldbruck hat die Ermittlungen aufgenommen.

Titelfoto: picture alliance / dpa

Mehr zum Thema Feuerwehreinsätze: