Person vermisst! Anrufer melden brennende Wohnung, dann geht alles ganz schnell

Neuss – Feuerwehrleute haben in Neuss gerade noch rechtzeitig eine Person aus einer brennenden Wohnung gerettet.

Rund 25 Feuerwehrleute haben einen Zimmerbrand in einem Neusser Mehrfamilienhaus gelöscht. (Symbolbild)
Rund 25 Feuerwehrleute haben einen Zimmerbrand in einem Neusser Mehrfamilienhaus gelöscht. (Symbolbild)  © Feuerwehr Neuss

Mehrere Anrufer hatten den Brand in einem Mehrfamilienhaus an der Adolf-Flecken-Straße am Mittwochnachmittag gemeldet, wie ein Sprecher der Neusser Feuerwehr mitteilte.

Die Einsatzkräfte rückten gegen 16.40 Uhr an und stellten fest, dass ein Zimmer im dritten Stock in Flammen stand. Gleichzeitig hieß es, dass ein Mensch vermisst werde.

Tatsächlich fanden die Retter im Inneren der Brandwohnung eine Person und brachten diese unter Atemschutz ins Freie, wo sie von Sanitätern untersucht und anschließend in ein Krankenhaus gebracht wurde.

200.000 Euro Schaden nach Dachstuhl-Brand! Dutzende Feuerwehrleute im Einsatz
Feuerwehreinsätze 200.000 Euro Schaden nach Dachstuhl-Brand! Dutzende Feuerwehrleute im Einsatz

Auch eine zweite Person, die sich aus eigener Kraft nach draußen retten konnte, erlitt leichte Verletzungen und musste ebenfalls in einer Klinik behandelt werden.

Nach einer guten halben Stunde hatten die rund 25 Einsatzkräfte das Feuer unter Kontrolle. Die Polizei hat die Ermittlungen zur Brandursache aufgenommen. Das Ausmaß des entstandenen Schadens war zunächst nicht bekannt.

Titelfoto: Feuerwehr Neuss

Mehr zum Thema Feuerwehreinsätze: