Aus diesem kuriosen Grund durfte ein Mädchen ihren Hund nicht mehr kuscheln

North Carolina (USA) - In einem Video auf TikTok berichtete Maddy (19), dass sie sich in ihrer ersten Beziehung immerzu mit ihrem damaligen Freund gestritten hatte – weil dieser so eifersüchtig gewesen ist!

Heute kann Maddy (19) über ihren Ex nur den Kopf schütteln.
Heute kann Maddy (19) über ihren Ex nur den Kopf schütteln.  © TikTok/Screenshot/maddyyy.paigeeee

Auf der Social-Media-Plattform können die meisten Nutzer derzeit nur mit dem Kopf schütteln.

Tatsächlich hatte Maddys Ex-Freund nämlich kein Problem mit ihren Kumpels oder ehemaligen Partnern gehabt – stattdessen störte er sich an ihrer innigen Bindung zu ihrem Hund.

Ja, ihr habt richtig gelesen! Der junge Herr war eifersüchtig auf einen Vierbeiner!

Frau beobachtet Nachbarin durch Türspion: Was sie dann sieht, macht sie sprachlos
TikTok Frau beobachtet Nachbarin durch Türspion: Was sie dann sieht, macht sie sprachlos

"Ich fühle mich einfach nicht wohl, wenn du ihn immer so kuschelst", hatte der damals 18-Jährige Maddy geantwortet, nachdem sie ihm ein Bild von sich und der Fellnase geschickt hatte. Doch dabei ging es nicht etwa darum, dass er selbst mehr Aufmerksamkeit von seiner Freundin wollte – sondern, dass ihm das Geschlecht des Tieres nicht passte.

So fügte er sich hinzu, dass er sich wohler dabei fühlen würde, wenn der Hund weiblich wäre.

Kopf des Hundes durfte nicht auf ihrem Schoß liegen

Der 18-Jährige hatte ein Problem damit, wenn Maddy mit ihrem Hund kuschelte.
Der 18-Jährige hatte ein Problem damit, wenn Maddy mit ihrem Hund kuschelte.  © 123rf/pasiphae

In einem Gespräch mit The Daily Dot berichtete Maddy, dass der junge Mann ein besonders großes Problem damit hatte, wenn der Kopf des Hundes auf ihrem Schoß – und damit in der Nähe ihres Schrittes – lag.

"Ich war sauer", fügte sie in dem kurzen Interview hinzu. "Ich habe ihn gefragt, ob er denkt, dass ich etwas für Tiere übrig hätte. Ich würde nie etwas Derartiges mit meinem Hund machen."

Der Streit der beiden mündete darin, dass Maddy weniger Zeit mit ihrem Haustier verbringen durfte.

"Total merkwürdig"? Mutter und Tochter werden zeitgleich schwanger
TikTok "Total merkwürdig"? Mutter und Tochter werden zeitgleich schwanger

"Damals dachte ich, dass das der richtige Weg sei, damit er zufrieden ist", erklärte die junge Frau, die zum Zeitpunkt der Beziehung gerade einmal 14 Jahre alt war. "Wenn ich jetzt daran zurück denke, war es einfach nur traurig."

Anschließend fügte sie verschmitzt hinzu: "Natürlich habe ich nicht weniger Zeit mit meinem Hund verbracht. Ich habe [meinem Freund] nur nichts davon gesagt."

Titelfoto: Bildmontage: TikTok/Screenshot/maddyyy.paigeeee & 123rf/pasiphae

Mehr zum Thema TikTok: