Bahndurchsage an üppige Blondine in U-Bahnstation ist so dreist, dass Millionen darüber lachen

London (England) - Was für ein dreister Streich! Skye Taylor (48) stand vergangenen Monat am U-Bahngleis in London, als folgende Durchsage kam: Die Person mit den "saftigen Melonen" solle aus Sicherheitsgründen ein Stück von der gelben Linie zurücktreten. Taylor, die eine üppige Oberweite vorweisen kann, fühlte sich direkt angesprochen, legte peinlich berührt den Rückwärtsgang ein. Doch nichts war, wie es schien.

Wer zu dicht an der gelben Linie in der Londoner U-Bahn-Station steht, lebt gefährlich. Das weiß mittlerweile auch Skye Taylor (48).
Wer zu dicht an der gelben Linie in der Londoner U-Bahn-Station steht, lebt gefährlich. Das weiß mittlerweile auch Skye Taylor (48).  © Bildmontage: 123RFstrelkov73/Instagram/Screenshot/skye_taylor_xx

Zum einen war die ehemalige Flugbegleiterin in einen Streich im Stil der "Versteckten Kamera" verwickelt. Zum anderen stand nur wenige Meter von ihr entfernt ein Mann mit echten, saftigen Melonen in den Händen.

Er gehörte natürlich zur Spaßtruppe "More Talent Less Limited", die das kuriose Video später auf Instagram veröffentlichte. Dort ging der Streich rasend schnell viral. Mehr als 34 Millionen Klicks hat das Video inzwischen erreicht.

Doch selbst damit ist der Fall noch nicht aufgeklärt. Denn sogar Skye Taylor war eingeweiht, wie sie diese Woche dem Daily Star verraten hat!

Während Kontrolle: Fußgänger bringt Beamte zum Staunen
Kurioses Während Kontrolle: Fußgänger bringt Beamte zum Staunen

Ein Mitglied der Truppe habe sie vor der Nummer angesprochen und darum gebeten, mitzuspielen. Mit einem Erfolg habe sie allerdings nicht gerechnet.

"Das habe ich überhaupt nicht erwartet und ich hätte mir auf jeden Fall die Haare machen lassen, weil ich dafür abgeschlachtet werde", so Taylor.

OnlyFans-Model Skye Taylor sieht auch Schattenseiten des viralen Hits

Skye Taylor (48) steht zu ihren "saftigen Melonen", vermarktet diese auf OnlyFans.
Skye Taylor (48) steht zu ihren "saftigen Melonen", vermarktet diese auf OnlyFans.  © Instagram/Screenshot/skye_taylor_xx

Kurz darauf sei die Sache endgültig explodiert. "Dann hat er mit mir kommuniziert und gesagt, dass es wirklich viral gegangen ist, und ich saß da und dachte, das ist wirklich beängstigend. Und dann schrieb mir meine Familie eine Nachricht und fragte, ob ich in dem Video zu sehen sei", erzählte die 48-Jährige.

Da die Mutter nach ihrer Karriere als Flugbegleiterin in die Sexbranche gewechselt ist, könnte man meinen, der Clip sei eine gute Werbung für sie.

Doch das OnlyFans-Model sieht die Dinge ganz anders, glaubt, dass viele Follower wegen des Videos abgesprungen sind. Dennoch freut sie sich über die Aufmerksamkeit.

Fetisch geht schief: Mann ätzt sich mit Mini-Batterien die Harnröhre weg!
Kurioses Fetisch geht schief: Mann ätzt sich mit Mini-Batterien die Harnröhre weg!

Am heutigen Sonntag postete sie einen Beitrag auf Instagram, in dem sie die 34 Millionen Klicks des viralen Hits feierte.

Titelfoto: Bildmontage: 123RFstrelkov73/Instagram/Screenshot/skye_taylor_xx

Mehr zum Thema Kurioses: