Bizarres Video: Kleinwüchsiger Horrorclown attackiert Fahrgäste in U-Bahn

New York - Ein merkwürdiges Video macht derzeit Furore in den sozialen Medien. Eine offenbar kleinwüchsige Person, verkleidet als Chucky, die Mörderpuppe, attackiert eine Frau in der New Yorker U-Bahn. Es wird gezogen und gekreischt. Die anderen Fahrgäste reagieren irritiert.

Mörderpuppe Chucky treibt ihr Unwesen in der U-Bahn von New York.
Mörderpuppe Chucky treibt ihr Unwesen in der U-Bahn von New York.  © Twitter/kirawontmiss

Was ist nur in der U-Bahn von New York los? Immer wieder scheinen sich dort bizarre und absurde Szenen abzuspielen. Am Donnerstag war es wieder so weit: Twitter-Userin Kira filmte eine erstaunliche Begegnung im Untergrund.

Eine offenbar kleinwüchsige Person verkleidete sich als Chucky, die Mörderpuppe (aus dem gleichnamigen Horrorfilm) und griff Fahrgäste an.

Doch die Horrorpuppe war wohl nicht auf der Suche nach Seelen oder Körpern, sondern hatte es auf die Handtasche einer Frau abgesehen, die einfach nur in der U-Bahn saß.

Nach "Bewerbungsgespräch" verschwunden: Frau entdeckt Ehemann nach sechs Monaten mit einer anderen
Kurioses Nach "Bewerbungsgespräch" verschwunden: Frau entdeckt Ehemann nach sechs Monaten mit einer anderen

Das Wesen mit orangefarbener Perücke zog an der Frau - zunächst nur am Bein und dann an ihrer Handtasche. Die irritierte Frau kämpfte um ihre Habseligkeiten. In dem Video ist zu hören, wie sie immer wieder sagt: "Was zur Hölle ist los mit dir? Lass mich los, lass mich los!"

Derweil gab die Mörderpuppe schrille Schreie von sich. Es war eine absurde Szene, denn zum Glück war diese Version von Chucky nicht sonderlich gefährlich.

Chucky rennt der Frau hinterher.
Chucky rennt der Frau hinterher.  © Twitter/kirawontmiss

Nachdem die Frau ihre Handtasche in Sicherheit gebracht hatte, flüchtete sie. Doch das Wesen verfolgte sie.

Ein anderer Fahrgast zog der Mörderpuppe dann die Perücke vom Kopf, darunter verbarg sich eine Person mit schwarzer Kapuze, das Gesicht war allerdings nicht zu erkennen.

Das Video von Chukys "Attacke" gibt es auf Twitter zu sehen

"Chucky" treibt offenbar öfter mal in New York sein Unwesen

Am Samstag wurde Chucky im New Yorker Amüsierviertel Coney Island gesehen.
Am Samstag wurde Chucky im New Yorker Amüsierviertel Coney Island gesehen.  © Twitter/Saliana

Was es mit der grotesken Szene auf sich hat, blieb unklar. Einige User bei Twitter vermuten, dass es sich um einen sogenannten "Prank" gehandelt hat - also einen Streich, der gefilmt und dann im Internet zum viralen Hit werden soll, was ja auch geklappt hat.

"Das war nicht das Schlimmste, was mir bisher in der U-Bahn begegnet ist", meinte dagegen ein Twitter-Kommentator aus New York, der die Szene nicht weiter infrage stellen wollte.

Offenbar ist "Chucky" öfter in New York unterwegs. Es tauchten sehr schnell Bilder auf, die die verkleidete Person an verschiedenen Orten der Stadt zeigen sollen.

Titelfoto: Twitter/kirawontmiss

Mehr zum Thema Kurioses: