Dieb bei der Polizei: Hund klaut Essen - Fahndungsbild veröffentlicht!

Michigan (USA) - Das Fahndungsfoto eines Vierbeiners vor einem Hintergrund, der zum Fotografieren von Festgenommenen verwendet wird, wurde von der Polizei im US-Bundesstaat Michigan bei Facebook geteilt - und ging anschließend in dem sozialen Netzwerk viral.

Polizeihund Officer Ice dient in den Reihen des Wyandotte Police Department in Michigan. Das Polizeifoto von ihm wurde im Internet zum Hit.
Polizeihund Officer Ice dient in den Reihen des Wyandotte Police Department in Michigan. Das Polizeifoto von ihm wurde im Internet zum Hit.  © Screenshot Facebook/Wyandotte Police Department - Michigan

"Stehlen ist nicht nur ein Verbrechen, sondern auch moralisch falsch", schrieb die Polizei unter das veröffentlichte Bild. "Einige Jobs, wie der eines Polizisten, erfordern, dass Sie vor Beginn einen Eid ablegen." Der Eid verpflichte die Gesetzeshüter, das Eigentum anderer zu schützen.

Doch nun mache es die Polizei "traurig, zu berichten, dass gegen einen Beamten aus den eigenen Reihen wegen Diebstahls ermittelt wird!"

Der Vorfall ereignete sich demnach bereits am 10. Januar. Eigentlich wollte Officer Barwig in Ruhe seine Mittagspause im Pausenraum verbringen, als er gebeten wurde, kurz im Gefängnis auszuhelfen. Also ließ er sein erst halb aufgegessenes Mittagessen auf dem Tisch liegen, um es danach weiter zu essen.

Patientin hat starke Bauchschmerzen: Was Ärzte in ihrem Magen finden, schockiert
Kurioses Patientin hat starke Bauchschmerzen: Was Ärzte in ihrem Magen finden, schockiert

Als er zurückkam, war sein gesamtes Essen jedoch verschwunden - und ein anderer Kollege schlenderte gemächlich aus dem Raum: Es war Polizeihund Officer Ice - der sich als Dieb entpuppte und einfach so einen anderen Beamten beklaute!

Die Polizei "ermittelt jetzt gegen den Täter", hieß es bei Facebook weiter.

Kollegen belasten tierischen Verdächtigen schwer

Der Hund wurde verhört, habe jedoch von seinem Recht, zu schweigen, Gebrauch gemacht. Außerdem kooperierte er bei den weiteren Ermittlungen nicht. Dabei sei er schon früher aufgefallen, etwa als er Mülleimer durchwühlte, die in Reichweite standen. Zudem beschuldigten ihn mehrere Kollegen, ihnen ihre Pausensnacks direkt aus den Händen weggeschnappt zu haben.

Doch wie reagierten die User auf den Verdächtigen, der auf dem Bild mit Hundeblick in die Kamera sah?

Userin schickt Fresspaket

Die ergriffen Partei für das Tier und kommentierten, dass der Beschuldigte ziemlich unschuldig aussieht. In einem weiteren Post schrieb die Polizei: "Dutzende von Anwälten haben angeboten, Officer Ice zu verteidigen! Uns wurde mit massiven Protesten gedroht, wenn wir unsere Ermittlungen und/oder Anklagen fortsetzen. Außerdem glaubt die allgemeine Öffentlichkeit einfach nicht, dass er schuldig ist."

Zum Schluss versprachen die Polizisten, den diebischen Kollegen "weder mit internen Disziplinarmaßnahmen noch mit strafrechtlichen Konsequenzen zu konfrontiert."

Eine Unterstützerin schickte dem Polizeihund sogar ein Fresspaket, "weil sie das Gefühl hatten, dass er nicht genug gefüttert wurde" - und sogar für die anderen Beamten gab es ein ganzes Tablett mit Sandwiches.

Titelfoto: Screenshot Facebook/Wyandotte Police Department - Michigan

Mehr zum Thema Kurioses: