Frau lässt sich kostenlos ein Tattoo stechen: Als sie das Ergebnis sieht, ist sie fassungslos

Sydney (Australien) - Sie war mutig, wohl ein wenig zu mutig in diesem Fall: Tahlia Pritchard aus Sydney traf im vergangenen Monat eine spontane Entscheidung: In einem Shopping-Center wurde der jungen Frau ein Gratis-Tattoo von einem Fremden angeboten. Da die ganze Aktion professionell aufbereitet war, ließ sich die Australierin auf das Abenteuer ein. Doch kurz nachdem sie das Ergebnis gesehen hatte, nutzte sie panisch Google.

Tahlia Pritchard wollte mutig sein.
Tahlia Pritchard wollte mutig sein.  © TikTok/Screenshot/tahliapritch

In der Suchmaschine sah sich Pritchard hektisch nach einem Arzt um, der ihr das Tattoo wieder weglasern sollte. Das Ergebnis gefiel der Frau nämlich gar nicht.

Durch ein Loch war ihr von dem Tätowierer am rechten Knöchel das Bild eines Totenkopfes gestochen worden, auf dem ein Vogel saß. Festgehalten hat Pritchard ihr Erlebnis in einem Clip, der mittlerweile auf TikTok viral gegangen ist.

Drei Millionen Menschen klickten das kuriose Werk seit rund einem Monat an. Viele von ihnen konnten der mutigen Dame nur recht geben. Die User fanden das Tattoo genau wie sie verdammt mies.

Frau will Fremde in WC-Raum trösten: Kurz darauf hat sie ein ganz anderes Problem
Kurioses Frau will Fremde in WC-Raum trösten: Kurz darauf hat sie ein ganz anderes Problem

Allerdings änderte Pritchard ihre Meinung bezüglich der Entfernung des Tattoos später.

Tahlia Pritchard legt Kehrtwende hin

Durch ein Loch ließ sich Tahlia Pritchard von einem Fremden ein Tattoo stechen.
Durch ein Loch ließ sich Tahlia Pritchard von einem Fremden ein Tattoo stechen.  © TikTok/Screenshot/tahliapritch
Das verhasste Ergebnis lernte Pritchard nach und nach zu lieben. Heute will sie sich von "Bert" nicht mehr trennen.
Das verhasste Ergebnis lernte Pritchard nach und nach zu lieben. Heute will sie sich von "Bert" nicht mehr trennen.  © TikTok/Screenshot/tahliapritch

Acht Tage nach ihrem viralen Hit, der hier abrufbar ist, meldete sich die TikTokerin erneut in einem weiteren Video. Darin erklärte sie: ""Die Leute meinten: 'So etwas würde ich nie tun'. Das ist fucking in Ordnung, ich habe es getan und ich lebe, um die Geschichte zu erzählen."

Mittlerweile habe sie sich überlegt, das Tattoo doch nicht entfernen zu lassen. "Ich bin irgendwie bei der Idee gelandet, dass ich es genau so lassen sollte, wie fucking es ist. Es wird immer eine lustige Geschichte sein, die man erzählen kann, da ist er - Bert."

Seither hat Tahlia Pritchard weitere TikTok-Clips veröffentlicht, in denen sie mit "Bert" unterwegs ist. Womöglich hat sich die Mutige doch richtig entschieden, als sie sich ihren neuen "Freund" stechen ließ.

Titelfoto: Bildmontage: TikTok/Screenshots/tahliapritch

Mehr zum Thema Kurioses: