Hund schaltet Föhn ein und sorgt für Feuer im Bett

Hockley - Mit einem Sprung auf ein Bett hat ein Hund in England offenbar ein Feuer ausgelöst.

Beim Eintreffen der Feuerwehrleute brannte das Bettzeug bereits. Die Flammen wurden rasch gelöscht.
Beim Eintreffen der Feuerwehrleute brannte das Bettzeug bereits. Die Flammen wurden rasch gelöscht.  © Essex Country Fire & Rescue Service

Das Tier sei Heiligabend allein in dem Haus im Dorf Hockley gewesen, als es auf das Bett hopste und einen dort liegenden, eingesteckten Föhn startete, teilte die Feuerwehr in der ostenglischen Grafschaft Essex mit.

Daraufhin sei das Bettzeug in Brand geraten.

Die Feuerwehrleute konnte das Feuer rasch löschen.

Frau stundenlang in Turm gefangen: Womit sie sich befreit, begeistert das Netz!
Kurioses Frau stundenlang in Turm gefangen: Womit sie sich befreit, begeistert das Netz!

Der Hund wartete an der Haustür auf die Heimkehr der Hausbewohnerin. Beide mussten wegen einer Rauchvergiftung behandelt werden.

Der ungewöhnliche Unfall hat das Schlafzimmer verwüstet: Ruß setzte sich überall ab.
Der ungewöhnliche Unfall hat das Schlafzimmer verwüstet: Ruß setzte sich überall ab.  © Essex Country Fire & Rescue Service

Die Rettungskräfte baten die Bevölkerung, vor dem Verlassen der Wohnung elektrische Geräte auszuschalten oder auszustecken.

Titelfoto: Essex Country Fire & Rescue Service

Mehr zum Thema Kurioses: