Model will in die Politik und verspricht kostenlose Penis-Vergrößerungen

São Paulo (Brasilien) - Das ist mal ein außergewöhnliches Wahl-Versprechen: Die brasilianische Influencerin Juju Ferrari (33) möchte Politikerin werden - und falls sie genügend Stimmen erhält, will sie sich für gratis Penis-Verlängerungen für alle einsetzen.

Man sieht es ihr vielleicht nicht sofort an, aber Juju Ferrari (33) möchte Politikerin werden.
Man sieht es ihr vielleicht nicht sofort an, aber Juju Ferrari (33) möchte Politikerin werden.  © facebook.com/FerrariJuju

Die 33-Jährige hat große Ambitionen, denn sie möchte Bundesabgeordnete für São Paulo werden und das ist immerhin die größte Stadt Brasiliens. Komplett unqualifiziert für den Job wäre sie wohl nicht, schließlich hat sie laut ihrem Instagram-Account einen Bachelor-Abschluss in Rechtswissenschaften.

Ob die Wählerinnen und Wähler ihr aber tatsächlich ihre Stimmen geben, wird sich erst bei der Wahl im Oktober zeigen. Bis dahin will das Model noch kräftig Wahlwerbung für sich machen - und zwar mit einem verrückten Versprechen.

Wie unter anderem der britische "Daily Star" berichtet, hat JuJu Ferrari angekündigt, dass sie Penis-Vergrößerungen künftig vom öffentlichen Gesundheitssystem (SUS) bezahlen lassen möchte. Das heißt also, man könnte sich sein bestes Stück in Zukunft gratis verlängern lassen - auf Kosten aller Steuerzahler.

Nach der Fußball-EM: Deutsche Großstadt richtet kuriosen Europavergleich aus
Kurioses Nach der Fußball-EM: Deutsche Großstadt richtet kuriosen Europavergleich aus

Der Brasilianerin zufolge ginge es dabei vor allem um die Gesundheit der betroffenen Patienten. Denn ein längeres Glied würde zu mehr Selbstwertgefühl und einem besseren Sexleben führen.

Juju Ferrari auf Instagram und Facebook

"Sogar Frauen mögen die Idee"

Die Influencerin würde häufig Nachrichten von Männern erhalten, die den Eingriff gerne durchführen lassen würden, aber die Kosten seien einfach zu hoch.

"Sexuelle Gesundheit ist wichtig und ich werde darauf großen Wert legen. Seit ich über diese Maßnahme gesprochen habe, erhalte ich viele Nachrichten von Unterstützern. Sogar Frauen mögen die Idee", so die 33-Jährige.

Und bei alledem ginge es auch nicht nur um reine Äußerlichkeiten, sondern um eine Verbesserung des Lebens: "Die Leute haben jeden Tag schon mehr als genug Schwierigkeiten, da sollten sie nicht auch noch Probleme im Bett haben."

Mal sehen, wie viele Wählerinnen und Wähler Juju Ferrari, die auf Instagram immerhin mehr als 4,2 Millionen Follower hat, mit ihrem Plan überzeugen kann.

Titelfoto: facebook.com/FerrariJuju

Mehr zum Thema Kurioses: