Tier Sternzeichen: Welcher Hund passt zu Deinem Sternzeichen?

Hunde sind treue Begleiter, die das Leben sehr bereichern können. Durch die Vielzahl von Hunderassen ist es jedoch schwer, den passenden Vierbeiner auszusuchen. Mit TAG24 findest Du den perfekten Hund für Dein Sternzeichen.

Dein Sternzeichen zeigt Dir, welche Hunderasse zu Dir passt.
Dein Sternzeichen zeigt Dir, welche Hunderasse zu Dir passt.  © 123RF/Sawitree Pamee

Die Entscheidung, ob man sich einen Hund anschafft, sollte man sich gut überlegen. Mit in Betracht zu ziehen ist z. B. die eigene Wohnsituation, die persönlichen Finanzen und die verfügbare Zeit für die Betreuung des Hundes. Mehr zum Thema unter "Welcher Hund passt zu mir? 8 Punkte, die Du vor dem Kauf beachten solltest".

Sind die äußeren Bedingungen geklärt, bleibt die Frage übrig, welche Hundeart man sich aussuchen sollte.

Bei Hund und Halter ist es ähnlich wie bei Beziehungen zwischen Menschen. Nicht jeder kommt mit jedem zurecht. Hilfe kommt aus der Astrologie, denn den Hunderassen werden ebenso wie den Tierkreiszeichen bestimmte Charakterzüge zugeschrieben. Dein Sternzeichen verrät Dir, welcher Hund zu Dir passen könnte.

Horoskop heute: Tageshoroskop kostenlos für den 14.09.2021
Horoskop Horoskop heute: Tageshoroskop kostenlos für den 14.09.2021

Auf TAG24 finden Widder, Stier, Zwillinge, Krebs, Löwe, Jungfrau, Waage, Skorpion, Schütze, Steinbock, Wassermann oder Fische den passenden Begleiter auf vier Pfoten.

Erziehungs-Tipps und Infos rund um den süßen Vierbeiner gibt es übrigens im TAG24-Hunde-Ratgeber.

Welche Hunderasse passt zu Widder (21. März - 20. April)?

Golden Retriever nehmen das Leben leicht, wodurch sie gut zum Sternzeichen Widder passen.
Golden Retriever nehmen das Leben leicht, wodurch sie gut zum Sternzeichen Widder passen.  © Unsplash/Helena Lopes

Widder gelten als fröhliche, spontane und abenteuerlustige Menschen, die sich gern in der Natur aufhalten und mit Vergnügen den Kontakt zu anderen suchen. Ihre Ausdauer, das Selbstbewusstsein und die Fähigkeit, selbständig Verantwortung zu übernehmen, passt sehr gut zu Hunden wie Golden Retriever und Jack Russell Terrier.

Da die temperamentvollen Tiere auch regelmäßige Ruhepausen brauchen, können die ehrgeizigen und impulsiven Widder auch mal innehalten. Dieser Ausgleich wirkt ihrer Tendenz zur Arroganz und Herrschsucht entgegen, da Widder ihr Verhalten reflektieren können und den Fokus nicht nur auf sich selbst setzen.

Vor allem Golden Retriever sind unbekümmert, verspielt und leicht naiv, was sich mit den Eigenschaften von Widdern deckt. Außerdem mögen und verstehen sie sich mit fast allen Menschen und gelten als kinderlieb.

Welche Hunderasse passt zu Stier (21. April - 20. Mai)?

Die selbstständigen Dackel sind für das Sternzeichen Stier unkompliziert und lassen sich gut in den Alltag integrieren.
Die selbstständigen Dackel sind für das Sternzeichen Stier unkompliziert und lassen sich gut in den Alltag integrieren.  © Unsplash/Marcus Wallis

Stiere sind wie Hunde zuverlässig und treu. Außerdem gelten sie als besonnen und naturverbunden. Ihre Gelassenheit macht Dackel, Basset Hound und Bernhardiner zu den idealen Begleitern im Alltag von Stieren. Diese Hunderassen sind eher ruhiger, was dem Bedürfnis von Stieren gelassen zu bleiben und das Leben zu genießen, entgegen kommt.

Ähnlich wie Stiere haben Bernhardiner einen starken Beschützerinstinkt, wohingegen Basset Hounds die Liebe zu langen Ausflügen in der Natur mit Stieren verbindet. Dackel sind sehr selbstbewusst und versuchen zu bestimmen, wo es lang geht. Eigenwillig und stur ähneln sie dem Naturell vom Sternzeichen Stier.

Die Haltung eines Hundes fordert Stiere auf, aus ihrer bequemen Komfortzone auszubrechen und aktiver zu werden.

Welche Hunderasse passt zu Zwillinge (21. Mai - 21. Juni)?

Zwillinge können sich zusammen mit Jack Russell Terrier auf die Suche nach Abenteuern begeben.
Zwillinge können sich zusammen mit Jack Russell Terrier auf die Suche nach Abenteuern begeben.  © unsplash/Juli Kosolapova

Jede Menge Energie wird den im Sternzeichen Zwillinge Geborenen zugeschrieben. Immer unterwegs suchen sie immer nach neuen Herausforderungen und brauchen ständige Beschäftigung.

Da das Sternzeichen Zwillinge Stille nur schlecht erträgt, sind Jack Russell Terrier, Labrador Retriever oder Golden Retriever die passende Gesellschaft.

Diese Hunderassen lieben den Kontakt zu anderen, lassen sich nicht aus der Ruhe bringen und werden nicht so schnell müde.

Auf langen Spaziergängen und bei anderen Aktivitäten können die Hunde gemeinsam mit dem Sternzeichen Zwillinge richtig Gas geben.

Welche Hunderasse passt zu Krebs (22. Juni - 22. Juli)?

Die französische Bulldogge harmoniert sehr gut mit dem Charakter vom Sternzeichen Krebs.
Die französische Bulldogge harmoniert sehr gut mit dem Charakter vom Sternzeichen Krebs.  © unsplash/Joshua McArthur

Der äußere Schein von französischen Bulldoggen trügt, denn in Wahrheit sind die Tiere verspielt und kuscheln gern. Blickt man hinter die Fassade von Krebs-Mann und Krebs-Frau, ist es ähnlich. Im Gegensatz zu dem meist im Außen entstandenen Bild sind Krebse sehr gefühlvoll und aufmerksam gegenüber von anderen.

Da sie es allen Recht machen wollen, passen Krebse ebenso gut zum Labrador. Mit diesen Hunden teilen Krebse auch ihre Warmherzigkeit und das Verlangen nach körperlicher Nähe.

Ausdauernd und selbstbewusst eignen sich Chihuahua und Zwergspitz als Gefährten, wenn Krebs Pläne in die Tat umsetzt und Neues ausprobiert. Diese aufgeweckten und lebhaften Hunderassen erfordern viel Aufmerksamkeit, dem kann das Sternzeichen Krebs mit seiner fürsorglichen Art gerecht werden.

Welche Hunderasse passt zu Löwe (23. Juli - 23. August)?

Shih Tzu steht wie das Sternzeichen Löwe gerne im Mittelpunkt.
Shih Tzu steht wie das Sternzeichen Löwe gerne im Mittelpunkt.  © unsplash/Edson Torres

Stärke und Selbstvertrauen verkörpert das Sternzeichen Löwe. Unerschütterlich geht Löwe seinen Weg und lässt sich selten von seinen Zielen ablenken. Da Löwen sehr gern Verantwortung übernehmen, ist ein Hund für sie kein Problem.

Passend zum stolzen Löwen ist der "Löwenhund" Shih Tzu. Zusammen erobern sie mutig und furchtlos die Herzen aller anderen. Da Shih Tzu gern die Aufmerksamkeit auf sich zieht, lernt Löwe ein wenig zurückzutreten und wird nicht zu arrogant.

Die nötige sportliche Auslastung erreicht das Sternzeichen Löwe zusammen mit dem Rottweiler. Strotzend vor Energie brauchen die Hunde viel Beschäftigung und mögen keine Langeweile. Möglicherweise können Löwen mit Rottweilern eigene Grenzen überwinden.

Welche Hunderasse passt zu Jungfrau (24. August - 23. September)?

Der Schäferhund bietet Jungfrauen die notwendige Sicherheit.
Der Schäferhund bietet Jungfrauen die notwendige Sicherheit.  © unsplash/Anna Dudkova

Ordnung und Struktur stehen für das Sternzeichen Jungfrau oft an erster Stelle im Leben. Dieses Verhalten kann schnell zwanghaft werden. Die Hundehaltung wirkt dem Druck durch lockerndes Chaos entgegen.

Ein sehr guter Begleiter für Jungfrau ist der Schäferhund. Der perfekte Hütehund wird den Wünschen von Jungfrauen nach Sicherheit, Kontrolle und Ordnung gerecht. Wachsam beschützt er seine Halter und Jungfrau kann sich etwas entspannen.

Wissbegierig und mit einer hohen Lernbereitschaft können sich Collies und Beagle die klaren Strukturen des Alltags von Jungfrauen aneignen. Um zu gefallen, wollen sie wie Jungfrauen keine Fehler machen und stellen sich mit viel Fleiß jeder Herausforderung.

Mehr kosmische Ratschläge finden alle Astro-Fans in den Horoskopen von TAG24.

Welche Hunderasse passt zu Waage (24. September - 23. Oktober)?

Pudel und vor allem Königspudel gelten als eitel, was auch dem Sternzeichen Waage nachgesagt wird.
Pudel und vor allem Königspudel gelten als eitel, was auch dem Sternzeichen Waage nachgesagt wird.  © unsplash/KaLisa Veer

Das Sternzeichen Waage symbolisiert Ausgeglichenheit und Diplomatie. Mit ihrer charmanten Art versuchen Waagen Konflikten aus dem Weg zu gehen. Schönheit und Kreativität sind ihnen meist sehr wichtig.

Elegant und etwas eitel sind Pudel der Persönlichkeit vom Sternzeichen Waage ähnlich. Beiden ist ihre Körperpflege sehr wichtig und sie verlangen nach Bewunderung.

Dogge und Setter stehen dem Sternzeichen Waage in Charme und Ausstrahlung nicht nach. Die Hunde sind ruhig und zurückhaltend, was Waage sehr entgegenkommt. Jedoch sollten sich Waage-Mann und Waage-Frau einen Setter nur anschaffen, wenn sie Freude an Bewegung haben. Eventuell ist dies eine Chance, um der Bequemlichkeit von Waage zu entkommen.

Ein Gleichgesinnter zu Waage ist der Australien Shepherd. Die Tiere mögen andere und packen gern mit an. Ihre umgängliche Natur macht sie für das Sternzeichen Waage zu einem angenehmen Zeitgenossen. Alle Hunde lassen Waage mit etwas mehr Gelassenheit im Leben stehen und stellen das harmoniesüchtige Sternzeichen immer wieder vor Herausforderungen.

Welche Hunderasse passt zu Skorpion (24. Oktober - 22. November)?

Ehrlich und loyal steht der Chow-Chow dem Sternzeichen Skorpion zur Seite.
Ehrlich und loyal steht der Chow-Chow dem Sternzeichen Skorpion zur Seite.  © unsplash/Luke Thornton

Dem Sternzeichen Skorpion wird meist eine im Umgang eher schwierige Persönlichkeit zugeordnet. Durch ihre rätselhafte, eigenwillige und reservierte Art sind Skorpione nicht immer leicht zu verstehen. Dennoch gelten sie ebenso als emphatische und treue Menschen, deren Stärken in Organisation, Planung und Ehrgeiz liegen.

Für Skorpione empfehlen sich willensstarke Hunde wie Chow-Chow, Pudel oder Pinscher. Diese Tiere benötigen eine klare Erziehung und unterwerfen sich nicht gern, was einen guten Ausgleich zur Dominanz von Skorpion-Mann und Skorpion-Frau darstellt.

Der besitzergreifenden Natur vom Sternzeichen Skorpion kommt der Charakter eines Chow-Chows entgegen. Sehr wachsam beobachten Chow-Chows ihre Besitzer genau. Sie werden schnell eifersüchtig, sind dafür aber loyal und treu.

Welche Hunderasse passt zu Schütze (23. November - 21. Dezember)?

Beagle sind die perfekten Begleiter für das Sternzeichen Schütze.
Beagle sind die perfekten Begleiter für das Sternzeichen Schütze.  © unsplash/Oliver

Das Sternzeichen Schütze blickt voller Optimismus in die Zukunft. Auf der Suche nach einem Ziel erschafft sich Schütze große Visionen und versucht anderer mit der eigenen Begeisterung anzustecken. Da Schütze keine Langeweile mag, kann ein Hund eine echte Bereicherung für den Alltag darstellen.

Genau wie Schütze sind Beagle unternehmungsfreudig, neugierig und finden leicht überall Anschluss. Der Jagdtrieb und Freiheitsdrang des Beagles passen zur Energie des Schützen. Beide sind gern unterwegs.

Lebenslange Abenteuerlust haben Bobtails und Golden Retriever. Diese Rassen stellen sich begeistert neuen Aufgaben und lassen sich gut in das Familienleben von dem Sternzeichen Schütze integrieren.

Wenn man sich einen Hund halten möchte, braucht es auch Struktur, Ausdauer und Ruhephasen im Verlauf des Tages. Diese Notwendigkeiten hindern Schütze eventuell daran, über das Ziel hinauszuschießen. Möglicherweise akzeptiert das Sternzeichen Schütze mehr Beständigkeit im Leben und zügelt den eigenen Egoismus.

Welche Hunderasse passt zu Steinbock (22. Dezember - 20. Januar)?

Der schlaue Border Collie kann gut mit dem Sternzeichen Steinbock mithalten.
Der schlaue Border Collie kann gut mit dem Sternzeichen Steinbock mithalten.  © Unsplash/Tadeusz Lakota

Das Sternzeichen Steinbock zeichnet sich durch Ehrgeiz und Intelligenz aus. Große Karriereambitionen und hoch gesteckte Ziele sind keine Seltenheit unter den Steinböcken. Kein Wunder, dass Steinbock dazu neigt, die eigene Erschöpfung zu ignorieren. Die Führungsqualitäten und das Bewusstsein für Verantwortung machen Steinbock zu geeigneten Hundehaltern.

Dem Leistungsniveau von Steinbock entsprechen können Border Collies, welche als die intelligenteste Hunderasse der Welt gelten. Die Arbeits- und Hütehunde haben eine fast unerschöpfliche Energie und Lernbereitschaft. Wichtig ist es, dass die Besitzer von Border Collies dem Hund ausreichend Ruhepausen ermöglichen. Für das Sternzeichen Steinbock bietet sich somit die Chance, selbst innezuhalten.

Harte Arbeit ist auch für Huskys kein Problem. Außerdem scheinen die Hunde zu wissen, was im Leben wirklich zählt. Mit viel Ausdauer und einem großen Jagdtrieb sind sie als Haustiere eine echte Herausforderung. Langes Training sollte jedoch für das Sternzeichen Steinbock kein Problem sein.

Starrköpfig und willensstark stehen Chow-Chow und Boxer dem Kontrollzwang des Steinbocks entgegen. Um mit dem Hund rauszugehen, muss Steinbock möglicherweise auch mal ein wenig Arbeit liegen lassen und erkennt, dass die Welt davon nicht untergeht. Die Haltung eines Hundes verspricht für Steinbock mehr Freude im Leben.

Welche Hunderasse passt zu Wassermann (21. Januar - 19. Februar)?

Mit einem Chihuahua an der Leine oder in der Handtasche kann sich das Sternzeichen Wassermann von der Masse abheben.
Mit einem Chihuahua an der Leine oder in der Handtasche kann sich das Sternzeichen Wassermann von der Masse abheben.  © Unsplash/Herbert Goetsch

Typische Eigenschaften von dem Sternzeichen Wassermann sind schöpferische Kraft, Charisma und Kreativität. Individualität steht meist an erster Stelle, denn die geselligen Wassermänner versuchen sich exzentrisch von der Masse abzuheben. Weil Wassermänner nicht gern alleine sind, stören sie sich nicht an der Gesellschaft eines Hundes. Mit der Bindung zu einem Hund überwinden Wassermänner ihre Angst vor emotionaler Nähe.

Eine passende Hunderasse für das Sternzeichen Wassermann ist Chihuahua. Die kleinen Vierbeiner sind schlau und selbstständig, bauen aber auch eine starke Bindung zu ihren Haltern auf. Zumal sie nicht jeder mag und sie in einer Handtasche transportiert vielleicht auffallen, wodurch sie die Originalität von Wassermann verstärken.

Extrovertiert, neugierig und voller Tatendrang ist der West Highland White Terrier, weshalb er ebenso gut zum Sternzeichen Wassermann passt. Hübsch anzusehen erobert der einstige Modehund durch seinen Charme die Herzen vieler Hundeliebhaber.

Größer und exotischer ist die ursprünglich afrikanische Hunderasse Rhodesian Ridgeback. Furchtlos und ausdauern begleiten sie Wassermann durch jede Lebenssituation. Diese Rasse braucht Zeit, um sich auf Veränderungen einzustellen, weswegen sie das wechselhafte Gemüt von Wassermann ausbremst.

Welche Hunderasse passt zu Fische (20. Februar - 20. März)?

Das Sternzeichen Fische befindet sich mit dem sensiblen Windhund auf einer Wellenlänge.
Das Sternzeichen Fische befindet sich mit dem sensiblen Windhund auf einer Wellenlänge.  © unsplash/Juan Gomez

Die sensiblen und schreckhaften Fische sind Fremden gegenüber misstrauisch. Diese Angst hemmt Fische, was beim Gegenüber ein falsches Bild erwecken kann.

Zum Sternzeichen Fische passen anhängliche Hunde wie Windhunde oder Dalmatiner. Gemeinsam mit Windhunden ergreifen Fische in schwierigen Situationen schnell die Flucht. Auf der anderen Seite können sie durch ihre Empathie eine tiefe Bindung zueinander aufbauen, die einer Seelenverwandtschaft gleicht. Mehr Schwung bekommen Fische durch den Bewegungsdrang von Dalmatinern.

Heitere Gesellschaft für Fische bietet ein Mops. Mit hohem Selbstbewusstsein und einer vornehmen Wirkung strahlt diese Hunderasse Sicherheit aus, die das Sternzeichen Fische gut gebrauchen kann. Fische finden in dem etwas tapsigen Tier einen treuen Gefährten.

Fisch-Mann und Fisch-Frau sollten sich gut überlegen, ob sie die nötige Disziplin und Zuverlässigkeit für die Haltung eines Hundes aufbringen können.

Für die charakterlichen Besonderheiten von jedem Sternzeichen gibt es passende Hunde. Aber man sollte nicht vergessen, dass es auch von der persönlichen Lebenssituation abhängt, für welche Hunderasse man sich am Ende entscheidet.

Titelfoto: 123RF/Sawitree Pamee

Mehr zum Thema Horoskop: