Hund Hardy lebt und ist in Sicherheit! Alpen-Albtraum hat Happy End

Schneizlreuth - Die Hoffnungen auf ein Happy End hatten von Tag zu Tag immer weiter abgenommen, dann tauchte Hund Hardy doch noch auf. Der Vierbeiner war eine Woche lang in den Alpen vermisst worden. Nun ist er wieder da!

Er lebt und ist wohlauf: Hund Hardy ist wieder da!
Er lebt und ist wohlauf: Hund Hardy ist wieder da!  © Bayerisches Rotes Kreuz

Wie das Bayerische Rote Kreuz am Donnerstag im Freistaat mitteilte, hatte eine Gruppe Wanderer das Tier am Vortag in den Berchtesgadener Alpen an der Aschauerklamm entdeckt. Hardy begleitete die Bergsteiger demnach bis nach Schneizlreuth, wo er von seinem Herrchen abgeholt werden konnte.

"Herzlichen Dank an alle, die gesucht oder wertvolle Hinweise geliefert haben", lobte der Bergwacht-Bereitschaftsleiter Stefan Strecker nach dem Fund.

Der schwarze Vierbeiner war zuvor dem Halter aus Bad Reichenhall gegen 13.45 Uhr am vergangenen Donnerstag (28. Juli) im Gebiet der oberen Aschauer Klamm auf der Nordwestseite der Reiter Alpe entlaufen. Demnach hatte sich Hardy auf Höhe der Triftklause auf der Forstwegseite von seiner Leine losgerissen und war im Gelände verschwunden.

Hunde-Oma sucht Kuschelpartner: Findet Mops "Lola" jetzt ihr Glück?
Hunde Hunde-Oma sucht Kuschelpartner: Findet Mops "Lola" jetzt ihr Glück?

Sämtliche Versuche des Mannes, seinen Hund im Anschluss zu finden, waren ohne Erfolg geblieben. Er hatte deshalb die Bergwacht um Hilfe geben.

Die Bergwacht ist immer wieder im Einsatz, um entlaufene Hunde in den Alpen zu retten.
Die Bergwacht ist immer wieder im Einsatz, um entlaufene Hunde in den Alpen zu retten.  © Bayerisches Rotes Kreuz

Unter anderem waren so noch am Tag des Verschwindens Drohnen samt Wärmebildkamera zum Einsatz gekommen.

Titelfoto: Montage: Bayerisches Rotes Kreuz

Mehr zum Thema Hunde: