Hund kam als Notfall ins Tierheim: Seither wartet er vergeblich auf eine Chance

Troisdorf - Hund Cooper hat trotz seines jungen Alters von vier Jahren schon einiges erlebt, denn der Vierbeiner kam vor einiger Zeit als Notfall ins Tierheim Troisdorf. Dort hoffen seine Pfleger nun, dass die Fellnase bald in ein neues Leben starten kann.

Von Cooper ein gescheites Foto zu knipsen, ist gar nicht so einfach.
Von Cooper ein gescheites Foto zu knipsen, ist gar nicht so einfach.  © Instagram/tierheim__troisdorf

Von Cooper ein Foto zu schießen, auf dem er nicht herumalbert, ist gar nicht so einfach! Das zeigten die Troisdorfer Tierretter ganz deutlich in ihrem neuesten Instagram-Post, in dem sie ihren Schützling den mehr als 23.000 Instagram-Fans des Tierheims vorstellten.

"Die Bilder sind einfach viel zu cool, um sie nicht mit euch zu teilen", schrieben die Tierretter zu den amüsanten Schnappschüssen, auf denen Cooper die Zunge herausstreckte oder seine Schnauze kräuselte.

Weniger lustig war hingegen die Geschichte des Hundes, denn Coopi, wie seine Pfleger ihn liebevoll nennen, hat schon einiges erlebt. "Er kommt ursprünglich aus dem Ausland, wo ihm sicherlich nicht viel Gutes widerfahren ist. Zudem wird er auch nicht viel kennengelernt haben", schilderte das Tierheim auf seiner Website und erklärte, dass der Vierbeiner eine Weile braucht, bis er sich Menschen gegenüber öffnen könne.

Welpe fällt in Schacht: Nach drei Stunden Tortur fließen Tränen
Hunde Welpe fällt in Schacht: Nach drei Stunden Tortur fließen Tränen

Wenn er einem Menschen aber erst mal vertraue, zeige sich der Mischling genauso "locker und leicht", wie auf den jüngst veröffentlichten Schnappschüssen sei, "unheimlich albern" und "gut gelaunt", schilderten die Pfleger.

Für Coopi gilt es nun, die passenden Menschen zu finden, damit die Fellnase dem Tierheim endlich den Rücken kehren kann!

Hund Cooper lebt zurzeit im Tierheim Troisdorf

Alberner Hund sucht neue Bleibe: Wer gibt Cooper eine Chance?

Sobald Cooper einem Menschen erst mal vertraut, entpuppt er sich als albern und gut gelaunt.
Sobald Cooper einem Menschen erst mal vertraut, entpuppt er sich als albern und gut gelaunt.  © Instagram/tierheim__troisdorf

Zu einem kleinen Leckerli sagt der niedliche Vierbeiner nicht Nein, zeigt sich bei seinen Bezugspersonen verschmust und verspielt, zieht nicht an der Leine und reagiert auch nicht auf andere Hunde.

"Es lohnt sich auf jeden Fall, einen zweiten und dritten Blick auf Coopi zu werfen. Der erste Blick reicht oftmals nicht aus, um zu erkennen, wer da wirklich vor einem steht", schrieben die Tierretter, die nach hundeerfahrenen Menschen für ihren Schützling suchen.

Kinder, Katzen sowie Kleintiere sollten dabei nicht in seinem neuen Zuhause leben.

Besitzer hinterlässt kleinen Hund: "Teddy" versteht die Welt nicht mehr
Hunde Besitzer hinterlässt kleinen Hund: "Teddy" versteht die Welt nicht mehr

Wer den lustigen Hund kennenlernen möchte, kann per E-Mail über die Website des Tierheims Kontakt zu den Mitarbeitern aufnehmen.

Titelfoto: Bildmontage: Instagram/tierheim__troisdorf

Mehr zum Thema Hunde: