Aktionstag zum Umweltschutz: Mehrere zehntausend Teilnehmer bei RhineCleanUp erwartet

Düsseldorf - Zehntausende freiwillige Müllsammler werden am heutigen Samstag zum Aktionstag der Initiative "RhineCleanUp" (RCU) an den Flussufern in Nordrhein-Westfalen und darüber hinaus erwartet.

Neben Köln und Düsseldorf sind die Teilnehmer auch in Städten wie hier in Rüdesheim unterwegs.
Neben Köln und Düsseldorf sind die Teilnehmer auch in Städten wie hier in Rüdesheim unterwegs.  © Thomas Frey/dpa

Zum insgesamt sechsten Mal findet die ganztägige Müllsammelaktion in diesem Jahr statt, wobei am Rhein und an 25 weiteren Flussufern Müll gesammelt werde, teilte Organisator Joachim Umbach mit.

Unter anderem auch an der Ruhr, Lippe, Düssel und Mosel würden Freiwillige zum gemeinsamen Müllsammeln erwartet.

Die Veranstalter rechnen insgesamt mit rund 700 Gruppen und 40.000 bis 50.000 Teilnehmern.

Staatsrat spricht Machtwort zu Endlagerung von Giftmüll im Elsass: Das blüht dem Ländle jetzt!
Umweltschutz und Nachhaltigkeit Staatsrat spricht Machtwort zu Endlagerung von Giftmüll im Elsass: Das blüht dem Ländle jetzt!

"Beim letztjährigen Aktionstag konnten insgesamt 280 Tonnen Müll gesammelt werden, dieses Jahr hoffen wir bei gutem Wetter auf 350 bis 400 Tonnen Müll", so Umbach, der die schiere Menge an Müll in den Flüssen als "traurig" bezeichnete.

Man sei in Nordrhein-Westfalen in allen großen Kommunen sowie wichtigen Flüssen vertreten.Allein acht Milliarden Kilogramm Plastikmüll würden jährlich in die Weltmeere fließen.

Die 2018 in Düsseldorf gegründete Initiative will der Verschmutzung bereits an den Flüssen, die der Hauptweg für den Müll sind, entgegenwirken.

Dafür gibt es neben dem Aktionstag auch weitere Projekte wie die "Kippen-Woche", bei der Zigarettenstummel eingesammelt werden.

Titelfoto: Thomas Frey/dpa

Mehr zum Thema Umweltschutz und Nachhaltigkeit: