Neues von VW: Gläserne Manufaktur drosselt Produktion, auch Zwickau betroffen

Dresden/Zwickau - Volkswagen drosselt für zwei Wochen die Produktion von Elektroautos an den Standorten Zwickau und Dresden.

Lange soll diese Produktionsdrosselung in der Gläsernen Manufaktur zum Glück nicht dauern.
Lange soll diese Produktionsdrosselung in der Gläsernen Manufaktur zum Glück nicht dauern.  © Eric Münch

In Zwickau werde in den Herbstferien eine Fertigungslinie heruntergefahren, sagte ein Sprecher auf Anfrage der Deutschen Presse-Agentur. Begründet wird der Schritt mit der schwächelnden Nachfrage.

Die Produktion der Modelle ID.4, ID.5, Audi Q4 e-tron sowie Audi Q4 Sportback e-tron laufe im Dreischichtbetrieb weiter, hieß es. Auch in der Gläsernen Manufaktur in Dresden wird die Produktion des ID.3 für zwei Wochen ruhen.

Während in Dresden ab dem 16. Oktober die Fertigung im regulären Einschichtbetrieb wieder aufgenommen wird, ist das weitere Vorgehen in Zwickau darüber hinaus unklar.

VW feiert 50 Jahre Golf: Niedersachsens Stabilitätsfaktor
VW-Volkswagen VW feiert 50 Jahre Golf: Niedersachsens Stabilitätsfaktor

Für die weitere Fahrweise dort gebe es Gespräche mit dem Betriebsrat, hieß es.

Wie genau sich das Ganze auf Stückzahlen auswirkt und wie viele Mitarbeiter betroffen sind, dazu wollte sich das Unternehmen am Mittwoch nicht äußern.

Titelfoto: Eric Münch

Mehr zum Thema VW-Volkswagen: