Leony veröffentlicht 1. Solo-Album: "Meine Songs im Radio singe ich immer noch laut mit"

Berlin - Vom kleinen Dorf aus der Oberpfalz in den Pop-Olymp! Was mit einer neuen Version von "Brother Louie" anfing, gipfelte mit Platin-Hits wie "Faded Love" oder "Remedy". Jetzt hat Pop-Star Leony (25) ihr erstes Solo-Album herausgebracht.

Leony (25) sitzt in der 20. und vermutlich finalen Staffel von DSDS in der Jury.
Leony (25) sitzt in der 20. und vermutlich finalen Staffel von DSDS in der Jury.  © Uli Deck/dpa

TAG24 war bei der Album-Release-Party dabei und hat sich die Künstlerin am Roten Teppich geschnappt. "Im Grunde habe ich jahrelang daran gearbeitet. Es sind auch ein paar Songs auf dem Album, die tatsächlich schon ein paar Jahre rumliegen. Wir wussten nie so wirklich, was wir damit machen wollen. Beim Albumprozess haben wir dann alles nochmal durchgehört, umgeschrieben bzw. neugeschrieben", verriet die 25-Jährige.

Der Name der Platte: "Somewhere In Between", so wie auch die gleichnamige bereits veröffentlichte Single. "Es ist die Story meines Lebens. Ich bin in Bayern aufgewachsen, hatte aber schon immer diesen Traum auf die Bühne zu gehen. Für die Leute damals war es schwierig zu verstehen. Ich war für viele zu wenig Bayern und als ich dann weggezogen bin, hatte ich aber wiederum so viele Eigenschaften an mir: Ich war zu lieb, zu nett, zu brav, zu langweilig."

Leute haben stets versucht sie zu ändern. So fühlte es sich an, als sei sie nie gut genug, so wie sie war. "Somewhere In Between sagt genau das aus. Ich bin irgendwo dazwischen: zwischen dem kleinen Mädchen aus Bayern und der selbstbewussten Frau, die auf die Bühne geht. Es ist völlig ok so. Man muss nicht immer jeden Menschen verändern wollen. Lasst die Leute so wie sind - und vor allem mich auch (lacht)."

Leony hält sich auch weiterhin ans Fußballerverbot

Leony hat am heutigen Freitag ihr erstes Solo-Album veröffentlicht.
Leony hat am heutigen Freitag ihr erstes Solo-Album veröffentlicht.  © Rolf Vennenbernd/dpa

Schon im zarten Alter von 17 Jahren gewann Leony als Teil der Band "Unknown Passenger" die RTL-Show "Rising Star". Lang hielt der Ruhm jedoch nicht. Nur drei Monate nach der Show löste sich die Band schon wieder auf.

Leonie Burger, so ihr bürgerlicher Name, versuchte sich fortan als Solo-Künstler - mit zunächst mäßigem Erfolg. Mittlerweile aber ist die DSDS-Jurorin längst in der Popwelt angekommen. Songs wie Remedy (8,4 Millionen Views bei YouTube) werden im Radio rauf und runter gespielt.

Ein "nach wie vor ein unheimlich schönes Gefühl" die eigenen Songs zu hören. "Wenn ich ins Auto steig, das Radio anmachen und ein Song von mir kommt, singe ich immer noch laut mit. Ich freue mich wie ein kleines Kind."

Doch kein Randfichten-Comeback: Thomas "Rups" Unger gründet eigene Band
Musik News Doch kein Randfichten-Comeback: Thomas "Rups" Unger gründet eigene Band

Aufgewachsen in der kleinen bayrischen Gemeinde hat die blonde Beauty ihren Lebensmittelpunkt seit Jahren nun schon in Berlin. Auf ihre Familie hört sie aber offenbar weiter. So gilt das Fußballerverbot von ihrem Bruder Korbinian Burger (27), der in der 3. Liga bei Erzgebirge Aue kickt, weiterhin: "Ich date allgemein niemanden zurzeit, weil die Zeit nicht da ist, aber Fußballer liegen jetzt nicht ganz oben auf meiner Wunschliste."

Titelfoto: Uli Deck/dpa

Mehr zum Thema Musik News: