"Wie im Horrorfilm": Schock-Rocker Alice Cooper kommt im Herbst nach Leipzig

Leipzig - Mit 76 Jahren gehört man im Rock-Business noch lange nicht zum alten Eisen - das beweist Schock-Rocker Alice Cooper regelmäßig auf seinen Touren, die für fulminante Bühnenshows mit schaurigen Horror-Elementen bekannt sind. Im kommenden Herbst macht der "Poison"-Star auch in der Messestadt Halt.

Alice Cooper (76) bringt sein neues Album "Road" mit nach Deutschland - und auch nach Leipzig.
Alice Cooper (76) bringt sein neues Album "Road" mit nach Deutschland - und auch nach Leipzig.  © PR/Jenny Risher

Bei seiner "Too Close for Comfort"-Tour hat Cooper unter anderem die Songs seines mittlerweile 29. Studioalbum "Road" im Gepäck und wird im Oktober unter anderem in Städten wie Oberhausen, Stuttgart und München auftreten.

Der letzte Stopp der Tour in Deutschland liegt am 11. Oktober in Leipzig, wo Cooper die Quarterback Immobilien Arena rocken wird.

Der offizielle Vorverkauf beginnt am Mittwoch über die bekannten Plattformen und Vorverkaufsstellen. Bei seinen deutschen Auftritten dürfen sich Szene-Fans außerdem über die Metal-Queen Doro Pesch (59) als Support Act freuen - eine Kombination, die eingefleischte Heavy-Metal-Fans wohl mehr als erfreuen dürfte.

Doch kein Randfichten-Comeback: Thomas "Rups" Unger gründet eigene Band
Musik News Doch kein Randfichten-Comeback: Thomas "Rups" Unger gründet eigene Band

Seit den 70ern wurde Cooper mit Hits wie "Poison" oder "School's Out" berühmt, berüchtigt später wegen seiner Shows mit viel Blut, Schminke, Schlangen und makaberen Show-Einlagen wie einer inszenierten Hinrichtung auf der Bühne. "Wie im Horrorfilm", kündigte die Konzertagentur Mawi den Auftritt an.

Seit 2013 hat der Schock-Rocker auch einen Stern auf dem Hollywood Walk of Fame.

Titelfoto: PR/Jenny Risher

Mehr zum Thema Musik News: