Dolph Lundgren über seinen achtjährigen Kampf gegen den Krebs: "Man ist froh, am Leben zu sein"

Los Angeles - US-Schauspieler Dolph Lundgren (65, "The Expendables", "Rocky IV") hat von seinem achtjährigen Kampf gegen den Krebs erzählt.

Dolph Lundgren (65) kämpft seit acht Jahren gegen Krebs.
Dolph Lundgren (65) kämpft seit acht Jahren gegen Krebs.  © Richard Shotwell/Invision via AP/dpa

2015 wurde bei dem gebürtigen Schweden zum ersten Mal Nierenkrebs diagnostiziert. Die Ärzte konnten den Tumor anschließend aus seiner Niere entfernen.

Nach der Operation blieb Lundgren etwa fünf Jahre lang symptomfrei - bis 2020 weitere Tumore festgestellt wurden.

Damals erhielt der Schauspieler die erschütternde Diagnose Krebs im Endstadium. Seine Ärzte gaben ihm nur noch zwei bis drei Jahre Lebenszeit.

Schwangere Jennifer Lange hat sich verlobt! Ex-"Bachelor"-Siegerin sagt dreimal JA
Promis & Stars Schwangere Jennifer Lange hat sich verlobt! Ex-"Bachelor"-Siegerin sagt dreimal JA

Neuartige Medikamente, die der Action-Star während der Dreharbeiten zu "The Expendables 4" und "Aquaman and the Lost Kingdom" ausprobierte, waren seine letzte Hoffnung.

Inzwischen hat sich die Größe der Tumore wieder um 90 Prozent reduziert. Lundgrens Prognose hat sich damit deutlich verbessert.

"Man ist einfach froh, dass man das Glück hat, am Leben zu sein", sagte der 65-Jährige im Rahmen der Interview-Serie "In Depth With Graham Bensinger".

Schauspieler Dolph Lundgren spricht in Exklusiv-Interview über seine Krebserkrankung

In dem Interview bedankte sich Lundgren bei all den "wunderbaren Menschen", die ihm innerhalb der letzten Jahre geholfen hätten. Auch seine Verlobte, die 25 Jahre alte Norwegerin Emma Krokdal, kam dabei zu Wort.

Lundgren muss sich demnächst einer weiteren Operation unterziehen, doch er zeigte sich diesbezüglich optimistisch.

Die neuartigen Medikamente, die ihm wahrscheinlich das Leben gerettet haben, wird er weiterhin einnehmen.

Titelfoto: Richard Shotwell/Invision via AP/dpa

Mehr zum Thema Promis & Stars: