Model Anastasiya Avilova wird von Ekel-Stalker belästigt: "Ich will mich wieder frei fühlen!"

Mainz - Es ist der Albtraum aller Frauen! Reality-Darstellerin Anastasiya Avilova (34) wird schon seit längerer Zeit von einem Stalker belästigt. Jetzt will sie sich endgültig zur Wehr setzen.

Model und Ex-Dschungelcamperin Anastasiya Avilova (34) will sich gegen einen langjährigen Stalker wehren.
Model und Ex-Dschungelcamperin Anastasiya Avilova (34) will sich gegen einen langjährigen Stalker wehren.  © Montage: Screenshot/Instagram/nasia_a

Einem Bild-Bericht zufolge plagt der unangenehme Verfolger die Ex-Dschungelcamp-Teilnehmerin bereits seit 2017.

"Es ist schwer zu ertragen. Ich fange schon an zu zittern, wenn ich nur daran denke. Ich habe mich nicht mehr in die Stadt getraut, weil ich Angst hatte, dass er irgendwo sitzt. Ich weiß ja, wie er aussieht. Jetzt habe ich mich doch getraut, zum Anwalt zu gehen", beschreibt Avilova ihre aktuelle Situation.

Immer wieder schreibt der Stalker ihr widerwärtige Nachrichten. Im April 2022 sollen es sogar bis zu 30 E-Mails pro Tag gewesen sein: "Er will Kontakt, sich mit mir treffen, erfindet Fantasie-Geschichten, dass wir zusammen wären, und fragt mich, wann wir Kinder kriegen und heiraten. Auch, was er sich mit mir im Bett vorstellt, schreibt er. Tausendmal habe ich ihm gesagt, dass er mich in Ruhe lassen soll!"

Nachwuchs bei Wontorra-Ex! St.-Pauli-Profi Zoller zum ersten Mal Vater geworden
Promis & Stars Nachwuchs bei Wontorra-Ex! St.-Pauli-Profi Zoller zum ersten Mal Vater geworden

Trotzdem drangsaliert er sie weiter und hört nicht auf!

Mittlerweile sind die psychischen Folgen für die Mainzerin nicht mehr alleine zu bewältigen, sie holte sich zunächst psychologische Hilfe und sprach später auch mit einem Anwalt über die zahlreichen Vorfälle.

Der Jurist verwarnte den Stalker in der Folge und drohte ihm bei einer weiteren Nachricht mit einer Strafanzeige.

Ex-Playmate Anastasiya Avilova leitet erste rechtliche Schritte gegen Stalker ein

Selbst darüber zeigte sich das ukrainische Playmate anfangs besorgt: "Ich hatte erst Angst, dass er wütend wird, denn ich halte ihn für nicht normal", schöpft daraus allerdings auch neue Hoffnung auf ein befreites Leben in der Zukunft: "Aber das alles ist für mich wie eine Bedrohung und ich habe Mut bekommen. Ich will mich wieder frei fühlen."

Bleibt nur zu hoffen, dass der abscheuliche Mensch, der hinter diesen Taten steckt, Anastasiya Avilova endlich in Frieden lässt.

Titelfoto: Montage: Screenshot/Instagram/nasia_a

Mehr zum Thema Promis & Stars: