Verwirrung um Plakat: Macht Ex-Porno-Star Sasha Grey in Russland Militär-Werbung?

USA/Russland - Große Aufregung um ein Plakat, das in Russland hängen soll. Fotos davon machen derzeit in sozialen Medien wie Twitter die Runde. Zu sehen ist auf den Bildern offenbar Ex-Porno-Star Sasha Grey (34) in Uniform, die auf dem Plakat Werbung für das russische Militär macht. Wütend meldete sich das Model nun auf YouTube und Twitter zu Wort. Sie sei Opfer eines Fakes geworden.

Wirbt Sasha Grey (34) in Russland für das Militär?
Wirbt Sasha Grey (34) in Russland für das Militär?  © Bildmontage: Twitter/Screenshot/@igorsushko/Instagram/Screenshot/sashagrey

Zuvor hatte sich der russische Oppositionsaktivist Maxim Mironov über den Tweet lustig gemacht und ihn geteilt. Er scherzte: "Man sagt, dass Sasha Grey eine Verleumdungsklage gegen das russische Verteidigungsministerium einreichen wird".

Doch die 34-Jährige dürfte davon absehen. Denn sie bezweifelt, dass es dieses Plakat in dieser Form überhaupt gibt. "Mein Telefon explodiert. Ein weiterer schlaffer Versuch, Hass und Spaltung zu erzeugen. Kann jemand bestätigen, ob dies eine echte Werbung in Russland ist, und wo?" wollte sie auf Twitter wissen.

Außerdem schrieb sie: "Abgesehen von dem schlechten Photoshop besteht die Möglichkeit, dass das Ganze eine Fälschung ist und nicht existiert. Ich brauche Belege."

Sasha Grey nimmt sich auf YouTube Zeit für das Thema

Dieses Plakat soll angeblich in Russland hängen.
Dieses Plakat soll angeblich in Russland hängen.  © Twitter/Screenshot/@mironov_fm
Hier lächelt Sasha Grey in die Kamera.
Hier lächelt Sasha Grey in die Kamera.  © Twitter/Screenshot/@igorsushko

Das US-Magazin Newsweek fand unterdessen heraus, dass das Originalbild aus der russischen Provinzzeitschrift "Vecherny Magadan" vom April 2020 stammt. Greys Gesicht wurde demnach einfach mit dem von Ksenia Shinyakova, einer örtlichen Polizeibeamtin, getauscht.

Allerdings scheint dieser Fake nie an einer Plakatwand in Russland gelandet zu sein. Laut Newsweek gibt es Bilder des Ortes, an dem jedoch ein ganz anderes Plakat hängen soll.

In einem YouTube-Video ging Ex-Porno-Star Grey noch einmal näher auf die angebliche Militärwerbung ein.

Porky von Deichkind kämpft mit Selbstzweifeln: "Ich hab ein Schreien in mir"
Promis & Stars Porky von Deichkind kämpft mit Selbstzweifeln: "Ich hab ein Schreien in mir"

Die Schauspielerin regte sich darin auf, erklärte, sie habe sowohl in der Ukraine als auch in Russland eine "ziemlich große Anhängerschaft" und sei zu einem "alten russischen Mem" geworden.

"Seit Jahren gibt es sowohl in der ukrainischen als auch in der russischen Kultur unzählige Memes über mich", ärgerte sich die US-Amerikanerin.

"Ich bin genauso gegen den Krieg wie jeder andere Mensch mit einem Herzen und Gefühlen. Ich bin gegen Propaganda." Eines wollte sie zusätzlich klarstellen: "PS: Die Brüste sind zu groß".

Titelfoto: Bildmontage: Twitter/Screenshot/@igorsushko/Instagram/Screenshot/sashagrey

Mehr zum Thema Promis & Stars: